Ärzte Zeitung App, 18.12.2014

Gesundheitswirtschaft

Ex-Rösler-Sprecher arbeitet für Sicherheitsakademie

BERLIN. Der Sprecher des 2009 bis 2011 amtierenden Gesundheitsministers Philipp Rösler (FDP), Christian Lipicki, wird nach eigenen Angaben zu Beginn des neuen Jahres als Leiter der Kommunikation der Bundesakademie für Sicherheitspolitik arbeiten.

Die Akademie wird als "sicherheitspolitische Denkfabrik" bezeichnet. Mit dem Wechsel von Rösler als Minister vom Gesundheits- ins Wirtschaftsministerium im Mai 2011, folgte Lipicki ihm im Dezember 2011 dorthin und leitete den Bereich Grundsatzfragen Gesundheitswirtschaft und soziale Dienstleistungen.

Dazu gehörte nach seinen Angaben auch die jährliche Gesundheitswirtschaftskonferenz und die Etablierung der Exportinitiative Gesundheitswirtschaft, hieß es. (bee)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Nutzen Antibiotika bei Dentaleingriffen?

Patienten mit Herzklappen-Ersatz haben nach zahnärztlichen Eingriffen womöglich ein erhöhtes Risiko für infektiöse Endokarditiden. Doch wie groß ist es und schützen Antibiotika? mehr »

Medizin vor Ökonomie - Kodex soll Prioritäten klarmachen

Medizinische Fachgesellschaften treten gegen die Ökonomisierung der Medizin an – mit einem Kodex. mehr »

Mit Geriatrietests zur Diabetestherapie à la carte

Der eine ist fit, der andere gebrechlich: Alte Menschen mit Typ-2-Diabetes brauchen individuelle Therapieformen. Ein Geriater gibt Tipps. mehr »