Ärzte Zeitung online, 18.01.2018

Befragung

Bequemlichkeit ist größter Feind gesünderer Ernährung

STRAELEN. Rund zwei Drittel der Deutschen wollen sich 2018 gesünder ernähren, wie eine bevölkerungsrepräsentative Befragung im Auftrag des Tiefkühlspezialisten bofrost ergibt. Als größte Hürden für die dauerhafte Umsetzung ihrer Vorsätze sehen die Deutschen die eigene Bequemlichkeit (56,5 Prozent), hartnäckige alte Gewohnheiten (55,3 Prozent) sowie den Alltagsstress (47,9 Prozent).

59,2 Prozent geben an, die Erstellung eines Essensplans würde ihnen helfen, eine gesündere Ernährung langfristig in den Alltag zu integrieren. 24,6 Prozent finden es hilfreich, sich besser über das Thema Ernährung zu informieren, 23,5 Prozent sehen gar in der Bevorratung mit Tiefkühllebensmitteln eine Option für die gesündere Ernährung. (maw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Schützt Blutdrucksenkung auch vor Demenz?

Bei medikamentöser antihypertensiver Therapie war in einer US-Studie das Demenzrisiko deutlich reduziert. Das könnte eine Hoffnung für Demenz-Patienten sein. mehr »

"Keine Angst, man schläft nicht in der Praxis!"

Zwei Mediziner mit eigener Praxis berichten Jungärzten offen von Licht und Schatten der Niederlassung. mehr »

Mit Herzschwäche auf Reisen - So geht's

Meer oder Berge? Auto oder Flugzeug? Solche Fragen stellen sich für herzinsuffiziente Patienten, wenn sie ihre Urlaubsreise planen. Ärzte sind dann als kompetenter Ratgeber gefragt. mehr »