Ärzte Zeitung online, 30.01.2018

Medizintechnik

In Lübeck 183 Jungakustiker freigesprochen

MAINZ/LÜBECK. Am Wochenende sind in Lübeck insgesamt 183 Lehrlinge der Hörakustik aus ganz Deutschland nach dreijähriger dualer Ausbildung an der Akademie für Hörakustik freigesprochen worden und haben ihre Gesellenbriefe erhalten. Wie die Bundesinnung der Hörakustiker (biha) mitteilt, schloss Christin Tang (26) aus Eutin als bundesweit beste Jungakustikerin ab.

 Sie habe bei Fielmann in Kiel gelernt. Die beste praktische Prüfung legte laut biha Adriana Barthel (25) nach ihrer Ausbildung bei Kind in Bad Oeynhausen ab. Annika Lindner (27) von Fielmann in Köln-Kalk habe bei der schriftlichen Prüfung die höchste Punktzahl erreicht. (maw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Ausreichend Folsäure schützt Hypertoniker vor Schlaganfall

Bestimmte Hypertoniker sollten auf eine gute Folsäureversorgung achten. Dadurch können sie ihr Schlaganfallrisiko deutlich senken. mehr »

Feinsinnige Geister und Antisemiten

Ein neues Buch beleuchtet die Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin während des Nationalsozialismus. Am Fallbeispiel Emil von Bergmann erkennen Leser, wie zwiegespalten die DGIM-Mitglieder waren. mehr »

Saunieren schützt vor Schlaganfall

Möglicherweise beugt häufiges Saunieren Hirninfarkten vor. In einer finnischen Studie war die Schlaganfallrate bei Saunafans um 60 Prozent reduziert - dafür mussten Saunagänger aber einen Faktor beherzigen. mehr »