Ärzte Zeitung online, 12.07.2018

Rheinland-Pfalz

Erneut mehr Mitarbeiter im Gesundheitswesen

MAINZ. Im Jahr 2016 waren in Rheinland-Pfalz rund 262.400 Personen im Gesundheitswesen tätig — und somit 1,6 Prozent mehr als im Vorjahr (Deutschland: plus 2,1 Prozent). Besonders stark nahm die Zahl der Beschäftigungsverhältnisse in den Krankenhäusern zu.

Der zweithöchste Anstieg im Gesundheitswesen ließ sich in ambulanten Einrichtungen wie Arztpraxen, Apotheken und ambulanten Pflegeeinrichtungen verzeichnen.

Im Jahr 2016 erhöhte sich die Beschäftigtenzahl dieser Einrichtungen um knapp 1500 auf 104.700.

Besonders viele neue Arbeitsplätze entstanden im Teilbereich ambulante Pflege (plus 1000 bzw. plus 7,1 Prozent). Mehr als drei Viertel aller Beschäftigten im Gesundheitswesen waren Frauen (entspricht Bundesdurchschnitt). (aze)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Spermien auf Dope

Vielleicht sollten besser ältere als jüngere Männer kiffen: Cannabis scheint die Fruchtbarkeit zu mindern, aber vor Prostatakrebs zu schützen. mehr »

Mit Mikroben gegen Asthma

Künftige Asthma-Therapien könnten neben Antikörpern auch Mechanismen der körpereigenen Entzündungshemmung nutzen – oder Helicobacter pylori. mehr »

Ein Nigerianer und ein Serbe sichern die Versorgung im Norden

Lunden ist gelungen, woran andere Regionen scheitern: In einer kommunalen Eigeneinrichtung sichern zwei Ärzte ab Mai die Versorgung. mehr »