Ärzte Zeitung online, 04.02.2015

Kommunale Kliniken

Noch keine Einigung bei Tarifgesprächen

DÜSSELDORF. Eine schnelle Einigung bei den Tarifverhandlungen für die Ärzte an kommunalen Kliniken war am Mittwochnachmittag noch nicht in Sicht. Am Vormittag hatte der Marburger Bund das Angebot der Arbeitgeber als "völlig inakzeptabel" zurückgewiesen.

Die Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) hatte am späten Dienstagabend im Laufe der dritten Verhandlungsrunde in zwei Stufen vier Prozent mehr Gehalt angeboten sowie eine Erhöhung der Bereitschaftsdienstentgelte ebenfalls um vier Prozent.

Der MB fordert 5,4 Prozent mehr Gehalt und bessere Bedingungen für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. (chb)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wirkstoff zum Cannabis-Entzug

Die Blockade der Fettsäureamid-Hydrolase reduziert Symptome beim Cannabis-Entzug. Mit einem Hydrolasehemmer senkten Abstinenzwillige den Konsum um fast 70 Prozent. mehr »

TI-Anschluss verweigern und dann klagen

An den Konnektoren scheiden sich die Geister. Medi-Vorstand Dr. Werner Baumgärtner sucht jetzt die juristische Auseinandersetzung. Sein Ziel: Sicherheitslücken in den Geräten feststellen zu lassen. mehr »

Nach dem Brexit Medikamente rationieren?

Großbritannien plant vor #8211; für den Fall eines No-Deal- Brexit: In dieser Situation sollen Apotheker in Großbritannien angewiesen werden, Medikamente zu rationieren. mehr »