Ärzte Zeitung online, 04.02.2015

Kommunale Kliniken

Noch keine Einigung bei Tarifgesprächen

DÜSSELDORF. Eine schnelle Einigung bei den Tarifverhandlungen für die Ärzte an kommunalen Kliniken war am Mittwochnachmittag noch nicht in Sicht. Am Vormittag hatte der Marburger Bund das Angebot der Arbeitgeber als "völlig inakzeptabel" zurückgewiesen.

Die Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) hatte am späten Dienstagabend im Laufe der dritten Verhandlungsrunde in zwei Stufen vier Prozent mehr Gehalt angeboten sowie eine Erhöhung der Bereitschaftsdienstentgelte ebenfalls um vier Prozent.

Der MB fordert 5,4 Prozent mehr Gehalt und bessere Bedingungen für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. (chb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Weniger Kardiologen = mehr Herztote?

In Bundesländern mit weniger niedergelassenen Kardiologen sterben mehr Patienten an Herzerkrankungen, so der aktuelle Herzbericht. mehr »

Personalmangel in der Pflege gefährdet Patienten

17.18Die Gesundheitspolitik der künftigen Regierung wird einen Schwerpunkt bei Pflege setzen müssen. Davon zeigen sich Fachleute im Vorfeld des Kongress Pflege überzeugt. mehr »

Fehlerquelle Datenschutzerklärung

Die meisten Praxis-Websites von Haus- und Fachärzten erfüllen nicht die gesetzlichen Anforderungen. Das legt eine aktuelle Studie nah. mehr »