Ärzte Zeitung online, 14.12.2017

Umfrage des MB

Dilemma der Digitalisierung

Kommentar von Hauke Gerlof

Zehn Milliarden Euro in sechs Jahren nur für die Digitalisierung der Kliniken? Die Forderungen des Marburger Bundes nach seiner Mitgliederbefragung zum Stand der Digitalisierung auf Station zeigen ein großes Dilemma auf: Die Möglichkeiten der Digitalisierung werden allerorten auf Kongressen und Messen in den schönsten Farben gemalt.

Aber im Alltag scheitert die Umsetzung dann an veralteter Hardware und fehlenden Schnittstellen, aber auch am Beharrungsvermögen alter Strukturen und am mangelndem Bewusstsein in den Geschäftsleitungen der Krankenhäuser.

Geld allein wird die Ärzte in den Kliniken nicht glücklich machen. Neue Geräte machen noch keine neuen Prozesse, sie sind höchstens die Voraussetzung dafür. Wenn Daten auf Visite elektronisch erfasst werden können, aber "zur Sicherheit" dann nochmals auf Papier dokumentiert werden sollen, zeigt das, wie weit der Weg ist, den die Organisation Krankenhaus bis zu einer effizienten Digitalisierung gehen muss.

Damit Wunsch und Wirklichkeit sich in digitalen Prozessen einander annähern, brauchen alle einen sehr langen Atem, nicht nur die Finanzminister. Das Beispiel der Telematikinfrastruktur zeigt das allzu deutlich. Die elektronische Patientenakte lässt immer noch auf sich warten.

Lesen Sie dazu auch:
Umfrage des Marburger Bundes: Digitalisierung – Ärzte zwischen Hoffnung und Ernüchterung

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Bekommen Kinder O-Beine durch Sport?

Zu O-Beinen neigen offenbar viele Kinder, die bestimmte Sportarten betreiben. Dabei wirkt die einseitige Druckbelastung im Knie als Wachstumsbremse, vermuten Forscher. mehr »

Strategie zur Künstlichen Intelligenz gefasst

Die Bundesregierung will Deutschland fit für die Künstliche Intelligenz machen. Dazu hat das Kabinett jetzt Eckpunkte einer Strategie beschlossen. Gesundheit ist ein zentrales Thema. mehr »

Oft wird gechattet mit dem Arzt

Das bundesweit beachtete Telemedizin-Modellprojekt DocDirekt in Baden-Württemberg kommt gut an, berichtet die KV. Besonders Männer nutzten das Angebot zur Fernbehandlung bisher. mehr »