Ärzte Zeitung, 27.06.2013

Ärzteverbände

Schulterschluss vor der nächsten Wahl

BERLIN. Zum politischen Schulterschluss hat Hartmannbund-Chef Dr. Klaus Reinhardt die Mitglieder der Allianz deutscher Ärzteverbände beim ersten gemeinsamen Parlamentarischen Abend in Berlin aufgefordert.

Die Verbände würden auch in Zukunft die Herausforderungen der Gesundheitspolitik annehmen und sich nicht auseinanderdividieren lassen, wohl wissend, dass es immer wieder schwierig sei, mit einer Stimme zu sprechen und "intellektuelle Disziplin" zu üben, sagte Reinhardt.

Er kündigte eine gemeinsame Initiative vor der Bundestagswahl an, in der sich die Verbände etwa zu den Themen Bürgerversicherung und Freiberuflichkeit äußern wollen. In diesem Zusammenhang lobte er die politische Positionierung der Ärzteschaft beim Ärztetag in Hannover.

Zur Allianz gehören der Berufsverband Deutscher Internisten, der Bundesverband der Ärztegenossenschaften, die Gemeinschaft Fachärztlicher Berufsverbände, Medi/Geno Deutschland, der Berufsverband der Deutschen Chirurgen, der NAV-Virchowbund und der Hartmannbund. (vdb)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

"Manche Wortwahl irritiert mich sehr"

Gesundheitsminister Spahn wird wegen des TSVG von Ärzten kritisiert. Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" betont er: Es wird mit Falschinformationen Stimmung gemacht. mehr »

Galenus-Gala 2018 – Das sind die Gewinner

Was zeichnet innovative Arzneimittelforschung aus? Vier Medikamente und eine Forschergruppe erhalten den Galenus-von-Pergamon-Preis 2018. Für beispielhaftes soziales Engagement wurde zudem der CharityAward verliehen. mehr »

Stammzelltherapie stoppt aggressive MS

Je früher, desto wirksamer – auch bei der autologen Stammzelltransplantation: Die Aktivität der Multiplen Sklerose lässt sich wohl komplett unterbinden, wenn die Methode als First-line-Therapie eingesetzt wird. mehr »