Ärzte Zeitung online, 19.08.2013

Bundestagswahl 2013

Jetzt mitmachen bei unserer Sonntagsfrage!

Am 22. September 2013 wird ein neuer Bundestag gewählt. Wir möchten schon vorab ein Stimmungsbarometer der Ärzteschaft einholen. Bis zum 30. August 2013 können Sie an unserer Leser-Umfrage teilnehmen.

Jetzt mitmachen bei unserer Sonntagsfrage!

Die heiße Phase des Wahlkampfs wird dabei auch von den Themen Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit bestimmt sein. In der Gesundheitspolitik stellt sich damit die Frage nach einer Bürgerversicherung für alle oder der Beibehaltung des dualen Systems aus GKV und PKV.

Doch zuerst wird sich eine Koalition zusammenfinden müssen - in welcher Konstellation auch immer. Welche Person möchten Sie auf dem Chefsessel des Bundesgesundheitsministeriums sehen? Welche drängenden Reformen sollte die nächste Regierung in jedem Fall anpacken?

Machen Sie mit bei der Fragebogenaktion der "Ärzte Zeitung"! Wir werden Ihre Abstimmung aktuell auswerten und in der Woche vor der Bundestagswahl veröffentlichen.

Jetzt gleich den Online-Fragebogen ausfüllen ...

Topics
Schlagworte
Bundestagswahl 2013 (193)
[28.08.2013, 10:21:09]
Dr. Birgit Bauer 
betrifft: Umfrage
M.E. gehöhrt der EBM abgeschafft, ein freier Beruf braucht eine vernünftige Gebührenordnung, an die sich auch die GKV-Kassen zu halten haben.
Leider versagt seit Jahren die ärztliche Selbstverwaltung ,egal ob Kammer oder KV bei der Interessensvertretung der Ärzte komplett und die Politik schaut zu. zum Beitrag »

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Abwarten schlägt Op

Zumindest in den ersten sechs Jahren nach Diagnose haben Männer mit lokalisiertem Prostata-Ca eine bessere Lebensqualität, wenn sie sich nicht unters Messer legen. mehr »

No deal-Brexit? Dieses Szenario lässt NHS-Angestellte schaudern

Je mehr Zeit in ergebnislosen Verhandlungen verrinnt, desto nervöser werden Beschäftigte vor allem im Gesundheitswesen. Ein Brexit ohne Vertrag mit der EU? Im NHS fürchtet man in diesem Fall ein Desaster. mehr »

Der reine Telearzt kommt

Fernbehandlung ohne Erstkontakt in der Praxis? Im Ländle wird dieses Modell jetzt erstmals getestet. Die Kammer dort hat gerade das erste Projekt genehmigt. mehr »