Reisemedizin

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Dengue-Fieber – Klinik, Epidemiologie, Entomologie, Erregerdiagnostik und Prävention

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung online, 07.09.2015

NRW-Gesundheitsministerin

"Qualifikation von Migranten rasch nutzen"

DÜSSELDORF. In der Debatte über die Herausforderungen durch die hohen Flüchtlingszahlen sollten die positiven Aspekte der Zuwanderung nicht vergessen werden - gerade im Gesundheitswesen.

Darauf hat NRW- Gesundheitsministerin Barbara Steffens (Grüne) beim Sommerempfang von KV und Ärztekammer Nordrhein in Düsseldorf aufmerksam gemacht.

Viele aus Syrien und anderen Ländern stammende Menschen seien in ihrer Heimat im Gesundheitswesen tätig gewesen. "Wir müssen die Chance nutzen und diese Menschen schnell integrieren", forderte sie. Für die Integration sei es notwendig, den Flüchtlingen schnell die Möglichkeit zu geben, Deutsch zu lernen.

"Wir können die medizinische Unterstützung der Flüchtlinge damit verbessern, dass wir muttersprachliche Ärzte schnell ins System bekommen", erläuterte sie.

Steffens appellierte an die Ärzteschaft, sich in der medizinischen Versorgung der Migranten in den Erstaufnahmeeinrichtungen und später in den Kommunen zu engagieren. (iss)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

"Telemedizin ist für uns Landärzte die Zukunft"

Geringes Honorar, hoher Aufwand und auf bestimmte Diagnosen begrenzt – trotzdem setzen einige Ärzte auf die Videosprechstunde. Und das aus vielerlei Gründen. mehr »

Was 100-Jährige von anderen unterscheidet

100-Jährige sind oft weniger krank als die Jüngeren. Worauf es ankommt, haben Forscher anhand von Daten von AOK-Versicherten herausgefunden. mehr »

Strategie zur Künstlichen Intelligenz gefasst

Die Bundesregierung will Deutschland fit für die Künstliche Intelligenz machen. Dazu hat das Kabinett jetzt Eckpunkte einer Strategie beschlossen. Gesundheit ist ein zentrales Thema. mehr »