1.  Medica Mondiale: "Wir werden mehr und mehr zur Trauma-Fachorganisation"

[17.08.2017] Es wird zu wenig getan, um sexualisierte Kriegsgewalt zu verhindern und deren Ursachen anzugehen. Das beklagt Dr. Monika Hauser, Gründerin der Frauenrechts- und Hilfsorganisation Medica Mondiale.  mehr»

2.  Gesundheitspreis: Ausgezeichnete Projekte

[16.08.2017] Gewaltprävention, Palliativberatung und Versorgung von Geflüchteten beim Bayerischen Gesundheits- und Pflegepreis wurden sehr unterschiedliche Projekte prämiert.  mehr»

3.  Flüchtlinge: Bei Traumata Selbsthilfe per App

[14.08.2017] Das Programm Help@APP für traumatisierte Geflüchtete wird im Rahmen des Innovationsfonds gefördert.  mehr»

4.  Mittelmeer vor Libyen: Seenotretter setzen Einsätze zunächst aus

[14.08.2017] Wegen Sicherheitsrisiken im Mittelmeer vor Libyen unterbrechen einige Hilfsorganisationen ihre Missionen zur Rettung von Migranten. Nach der Ankündigung von Ärzte ohne Grenzen am Samstag zog die deutsche Organisation Sea Eye nach.  mehr»

5.  Flüchtlinge: Streit über Seenotrettung geht weiter

[08.08.2017] Innerhalb weniger Tage hat die libysche Küstenwache mehr als 1000 Migranten von Holz- und Gummibooten im Mittelmeer gerettet und zurück in das Bürgerkriegsland gebracht.  mehr»

6.  Flüchtlingsrettung: Ärzte ohne Grenzen: Keine Info über etwaige Ermittlungen

[06.08.2017] Hat die Ärzte ohne Grenzen illegalen Kontakt zu Schleppern, die Flüchtlinge nach Europa schleusen? Die Hilfsorganisation dementiert entschieden.  mehr»

7.  Urteil: Atteste sind für Behörden verbindlich

[28.07.2017] Das Bundesverfassungsgericht stoppt eine Abschiebung und stärkt die Rolle der Ärzte.  mehr»

8.  Flüchtlingsretter: Neue Regeln für NGOs

[27.07.2017] Im Mittelmeer retten Hilfs- organisationen weiterhin unzählige Flüchtlinge. Die italienische Regierung will für die Rettungseinsätze strengere Regeln. Doch auf einen Verhaltenskodex konnte man sich bislang nicht einigen.  mehr»

9.  40 Euro pro Kopf im Monat: Hartz IV reißt Lücke in die GKV-Kassen

[25.07.2017] Die Gesundheitsversorgung von Arbeitslosen in Deutschland ist unterfinanziert. Die gesetzliche Krankenversicherung müsse für die Hartz IV-Bezieher Geld zuschießen, heißt es beim GKV-Spitzenverband. Grund seien zu geringe Zuweisungen von der Agentur für Arbeit.  mehr»

10.  Kinder: Psychotherapeuten beklagen Versorgungsdefizite

[04.07.2017] Zusammen mit der KBV hat die Deutsche Psychotherapeuten Vereinigung ein Konzept zur psychotherapeutischen Versorgung von schwer erreichbaren Kindern und Jugendlichen vorgelegt. Noch fehlen die Krankenkassen als Partner.  mehr»