Ärzte Zeitung, 22.12.2009

Was nun, Herr Rösler?

Mehr Aufgaben an die Pflege delegieren - welche Auswirkungen hat das auf die Haftung des Arztes?

Nachwuchsmangel in der Pflege ist drängender als bei Ärzten, so die OECD. Brauchen wir eine Ausbildungsoffensive?

Die Pflegeberufe streben eine Status-Aufwertung an. Ist eine Verkammerung dieser Berufe analog zu Ärzten der richtige Weg?

Sollen Praxisassistentinnen Ärzte künftig überall entlasten, wie Ihre Vorgängerin das wollte, oder weiterhin nur in unterversorgten Gebieten?

Bleiben die verschiedenen Fortbildungsmodelle bestehen, oder soll die Fortbildung nach einheitlichen Standards geregelt werden?

Wird es eine gesetzliche Klarstellung zur neuen Aufgabenteilung im Gesundheitswesen geben?

Wollen Sie die mit der Pflegereform angekündigten Modelle des Direktzugangs zu ambulanter Pflege ohne ärztliche Überweisung weiterverfolgen?

Inhalt Jahresendausgabe 2009
Topics
Schlagworte
Jahresendausgabe 2009 (79)
Organisationen
KBV (7129)
KV Hamburg (453)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Demenz in D-Moll

Mit Demenzpatienten im Konzert? Viele Angehörige scheuen das. Das WDR-Orchesters bietet beiden eine ganz besondere Konzertreihe - mit drei verschiedenen Formaten. mehr »

Wird die Apple Watch zum Herzrhythmus-Monitor?

Die neue Smartwatch von Apple verfügt über einen EKG-Sensor. Über eine weitere App erkennt sie Vorhofflimmern. Wie sehen mögliche Einsatzszenarien aus? mehr »

Abtreibungsgegner darf Ärzte nicht Mörder nennen

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat einem katholischen Abtreibungsgegner Grenzen für Kritik an Ärzten aufgezeigt, die Schwangerschaftsabbrüche anbieten. mehr »