Ärzte Zeitung, 22.12.2009

Was nun, Herr Rösler?

Mehr Aufgaben an die Pflege delegieren - welche Auswirkungen hat das auf die Haftung des Arztes?

Nachwuchsmangel in der Pflege ist drängender als bei Ärzten, so die OECD. Brauchen wir eine Ausbildungsoffensive?

Die Pflegeberufe streben eine Status-Aufwertung an. Ist eine Verkammerung dieser Berufe analog zu Ärzten der richtige Weg?

Sollen Praxisassistentinnen Ärzte künftig überall entlasten, wie Ihre Vorgängerin das wollte, oder weiterhin nur in unterversorgten Gebieten?

Bleiben die verschiedenen Fortbildungsmodelle bestehen, oder soll die Fortbildung nach einheitlichen Standards geregelt werden?

Wird es eine gesetzliche Klarstellung zur neuen Aufgabenteilung im Gesundheitswesen geben?

Wollen Sie die mit der Pflegereform angekündigten Modelle des Direktzugangs zu ambulanter Pflege ohne ärztliche Überweisung weiterverfolgen?

Inhalt Jahresendausgabe 2009
Topics
Schlagworte
Jahresendausgabe 2009 (79)
Organisationen
KBV (6982)
KV Hamburg (445)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Ausreichend Folsäure schützt Hypertoniker vor Schlaganfall

Bestimmte Hypertoniker sollten auf eine gute Folsäureversorgung achten. Dadurch können sie ihr Schlaganfallrisiko deutlich senken. mehr »

Feinsinnige Geister und Antisemiten

Ein neues Buch beleuchtet die Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin während des Nationalsozialismus. Am Fallbeispiel Emil von Bergmann erkennen Leser, wie zwiegespalten die DGIM-Mitglieder waren. mehr »

Saunieren schützt vor Schlaganfall

Möglicherweise beugt häufiges Saunieren Hirninfarkten vor. In einer finnischen Studie war die Schlaganfallrate bei Saunafans um 60 Prozent reduziert - dafür mussten Saunagänger aber einen Faktor beherzigen. mehr »