Ärzte Zeitung, 11.10.2013

Pflege

Länder erwarten Fachkräftemangel

Der Fachkräftemangel in der Pflegebranche wird laut Bundesagentur für Arbeit (BA) in den kommenden Jahren immer akuter. Ende 2016 fehlten voraussichtlich knapp 19.000 examinierte Altenpflegefachkräfte, heißt es in einem aktuellen Bericht der BA zur Situation in der Altenpflege.

Die BA hat eine Umfrage bei einigen Bundesländern durchgeführt, um deren künftigen Bedarf an Pflegekräften zu erfahren. Demnach erwarten Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen und Bremen bis 2016 einen Mangel an examinierten Altenpflegern in Höhe von 18.800.

Die gleiche Zahl an examinierten Altenpflegern werde bis 2020 auch in Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein erwartet.

Topics
Schlagworte
AOK Pro Dialog (492)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Gala mit Herz und Verstand

Mit einer festlichen Gala hat Springer Medizin pharmakologische Innovationen und ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Die Preisträger vermittelten Hoffnung auf Heilung und auf Hilfe, hieß es am Donnerstagabend. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der deutschen pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »