Ärzte Zeitung, 09.05.2014

Essen

Versorgungsnetzwerk für ältere Menschen startet

ESSEN. Helfen dort, wo sich das Leben abspielt: Mit dem Projekt NAEHE wollen die AOK Rheinland/Hamburg und die Stadt Essen ein Versorgungsnetzwerk auf den Weg bringen, das es älteren, hilfsbedürftigen Menschen ermöglicht, den Alltag so lange wie möglich in ihrem häuslichen Umfeld zu bewältigen.

Am 2. Mai fiel mit einer gemeinsamen Absichtserklärung der Startschuss. Zunächst soll sich das Projekt im Essener Stadtteil Steele etablieren. Einzelhandel, Pflegedienste, Ärzte, Pflegekassen etc. sind nun aufgerufen, sich zu beteiligen.

Am 21. Mai findet um 19.30 Uhr (im Saal der Fürstin-Franziska-Christine-Stiftung, Paßstraße 2, 45276 Essen) eine Infoveranstaltung statt. (eb)

Topics
Schlagworte
AOK Pro Dialog (523)
Organisationen
AOK (7404)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Fischkuss bringt Angler fast um

Ein Hobbyfischer zieht eine kleine Seezunge aus dem Wasser. Kurz darauf steht sein Herz still – aber nicht vor lauter Anglerglück, wie Ärzte bald herausfinden. mehr »

Erste Beschwerden gegen Facebook und Google

Unmittelbar nach Inkrafttreten der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) hat der Verein "Noyb" erste Anzeigen gegen Google und Facebook wegen "Zwangszustimmungen" auf den Weg gebracht. mehr »

CRISPR/Cas-Methode - Zwischen Zauberwerk und Hexenkunst?

Die CRISPR/Cas-Methode könnte hohen therapeutischen Nutzen stiften. Sie lässt aber auch Allmachtsfantasien blühen. Der Ethikrat sieht dies skeptisch und fordert mehr Regulierung. mehr »