Ärzte Zeitung, 18.07.2014

Rheinland-Pfalz/Saarland

AOK übernimmt mehr Kosten für Familien

NEU-ISENBURG. Die AOK Rheinland-Pfalz/Saarland übernimmt künftig die Kosten für künstliche Befruchtungen zu 100 Prozent. Wie die Krankenkasse meldet, gibt es außerdem für die drei zusätzlichen Vorsorgeuntersuchungen U10, U11 und J2, die sich an Kinder im Schulalter richten, eine Kostenübernahme.

Komplettiert werde das neue Leistungspaket durch die Osteopathieleistungen für Kinder und Jugendliche. Die AOK übernehme hier die Kosten bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres für bis zu 6 Sitzungen je Kalenderjahr und Versicherten. Erstattet werden 80 Prozent des Rechnungsbetrages, bis zu 60,00 Euro je Sitzung, heißt es. (eb)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Hausarztverträge im Visier des BVA

Das Bundesversicherungsamt duldet Chronikerpauschalen in bisheriger Form nicht mehr. Bis Ende August müssen Kassen Verträge anpassen. Hausärzte-Chef Weigeldt ist vergrätzt. mehr »

Reiseimpfungen – Welcher Schutz ist nötig?

Egal, wohin die Reise geht, die Basisimpfungen sollten vorhanden sein. Doch auch 2018 gibt es für einige Länder spezielle Empfehlungen. mehr »

IQWiG hinterfragt Darmkrebs-Screening

Der aktuelle Rapid Report des IQWiG kommt ebenso wie der Abschlussbericht von 2013 zu dem Fazit: Der Nutzen des Screenings bei unter 55-Jährigen mit einem familiären Risiko für Darmkrebs ist unklar. mehr »