Ärzte Zeitung, 18.07.2014

Rheinland-Pfalz/Saarland

AOK übernimmt mehr Kosten für Familien

NEU-ISENBURG. Die AOK Rheinland-Pfalz/Saarland übernimmt künftig die Kosten für künstliche Befruchtungen zu 100 Prozent. Wie die Krankenkasse meldet, gibt es außerdem für die drei zusätzlichen Vorsorgeuntersuchungen U10, U11 und J2, die sich an Kinder im Schulalter richten, eine Kostenübernahme.

Komplettiert werde das neue Leistungspaket durch die Osteopathieleistungen für Kinder und Jugendliche. Die AOK übernehme hier die Kosten bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres für bis zu 6 Sitzungen je Kalenderjahr und Versicherten. Erstattet werden 80 Prozent des Rechnungsbetrages, bis zu 60,00 Euro je Sitzung, heißt es. (eb)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Debakel für ASS

Acetylsalicylsäure schützt Ältere nicht vor Herz-Kreislauferkrankungen - im Gegenteil: Ihr Sterberisiko ist erhöht. Mit diesem Ergebnis überrascht die ASPREE-Studie. mehr »

Allergien machen Kindern zu schaffen

Allergien, psychische Störungen und Unfälle bleiben die häufigsten Risiken für chronische Krankheiten von Kindern. Vor allem Asthma, Heuschnupfen und Neurodermitis beeinträchtigen den Nachwuchs. mehr »

Tuberkulose - tödlichste Infektionskrankheit

1,6 Millionen Menschen starben im vergangenen Jahr an Tuberkulose, berichtet die WHO. Damit bleibt TB die tödlichste Infektionskrankheit der Welt. mehr »