Ärzte Zeitung, 17.10.2014

AOK Bremen/Bremerhaven

Kinder-Kooperation mit Bremen 1860

Die AOK Bremen/Bremerhaven hat einen umfassenden Kooperationsvertrag mit dem Verein Bremen 1860 geschlossen. Ein Schwerpunkt der neuen Partnerschaft soll die Ferienbetreuung von Kindern sein, um sie an Sport und Bewegung heranzuführen und gleichzeitig die Eltern zu entlasten.

Die AOK und Bremen 1860 reagieren damit auf Erkenntnisse der AOK-Familienstudie 2014: Danach stehen Eltern und vor allem Alleinerziehende häufig unter Zeitstress, die Betreuung ihrer Kinder zu gewährleisten.

Bremen 1860 will in Kooperation mit der AOK künftig auch andere Vereine dabei unterstützen, eine Ferienbetreuung in ihrem Stadtteil umzusetzen.

Topics
Schlagworte
AOK Pro Dialog (503)
Bremen (191)
Organisationen
AOK (7269)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Welcher Grippeimpfstoff ist für Senioren am besten?

Für ältere Menschen gelten spezielle Impf-Anforderungen, so die Deutsche Gesellschaft für Geriatrie. Sie hat daher Tipps für Hausärzte zusammengestellt. mehr »

Pflegerat fordert 50.000 Stellen für die Krankenhäuser

Was hat die Pflegepolitik bewirkt? Die Meinungen sind gespalten: Gesundheitsminister Gröhe lobt die Erfolge der Koalition in der Pflegepolitik. Der Pflegerat hält dagegen. mehr »

Keine Bürgerversicherung, aber viele Wünsche

Beim Neujahrsempfang der Deutschen Ärzteschaft zeigte man sich erleichtert, dass die Bürgerversicherung vorerst vom Tisch ist. Reformbedarf gebe es aber. mehr »