Ärzte Zeitung, 04.03.2016
 

Babyblues

Neues Therapieprogramm in Chemnitz

Wochenbettdepressionen kommen häufig vor, rund acht von zehn Müttern sind davon betroffen. Die Celenus Klinik Carolabad Chemnitz und die AOK PLUS haben dafür jetzt ein neues Versorgungsangebot ("Carola PLUS") entwickelt. Die Behandlung beinhaltet eine fachärztliche psychiatrische Betreuung, notwendige Diagnostik, Ergo-, Ernährungs- und Bewegungstherapien, Psychotherapie in Einzel- und Gruppengesprächen sowie ein Nachsorgekonzept. Um den Erfolg des Programmes zu sichern, hat die Klinik mit gynäkologischen und psychiatrischen Fachärzten und Hebammen der Region Kooperationsverträge geschlossen und ein gemeinsames Kompetenzzentrum gegründet.

Topics
Schlagworte
AOK Pro Dialog (497)
Sachsen (415)
Organisationen
AOK (7202)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Progesteron-Gel kann Frühgeburt vermeiden

Sinkt der Progesteronspiegel in der Schwangerschaft zu früh, verursacht das wohl eine vorzeitige Wehentätigkeit und Geburt.Einige Frauen schützt eine vaginale Hormonapplikation davor. mehr »

Statine mit antibakterieller Wirkung

Die kardiovaskuläre Prävention mit einem Statin schützt möglicherweise auch vor Staphylococcus-aureus-Bakteriämien. Das hat eine dänische Studie ergeben. mehr »

Das steht in der neuen Hausarzt-Leitlinie Multimorbidität

Die brandneue S3-Leitlinie Multimorbidität stellt den Patienten als "großes Ganzes" in den Mittelpunkt – und gibt Ärzten eine Gesprächsanleitung an die Hand. mehr »