Ärzte Zeitung, 14.10.2016

AOK

Fachtagung zu Migration und Selbsthilfe

Der AOK-Bundesverband diskutiert auf seiner diesjährigen Fachtagung am 25. November in Berlin, was die Selbsthilfe leisten muss, um Menschen mit Migrationshintergrund besser zu erreichen. Zuwanderer und Flüchtlinge finden aufgrund kultureller Unterschiede und sprachlicher Barrieren allzu oft keinen Zugang zu Selbsthilfegruppen. Interessenten können sich bis 18. November zu der Tagung per E-Mail unter Angabe ihrer Kontaktdaten anmelden (selbsthilfetagung@kompart.de).

Programm und Veranstaltungsort: http://bit.ly/2dEeYIG

Topics
Schlagworte
AOK Pro Dialog (503)
Organisationen
AOK (7263)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Intensives Ausdauertraining bremst frühen Parkinson

Sport lohnt sich: Kommen Parkinsonkranke im frühen Stadium regelmäßig ins Schwitzen, bleiben ihre motorischen Fähigkeiten über mindestens ein halbes Jahr hinweg stabil. mehr »

Wo und wann sich Patienten im Krankenhaus wohlfühlen

Die Bertelsmann Stiftung hat untersucht, wo Patienten ihren Klinikaufenthalt am besten bewerten. Dabei fanden die Analysten interessante Zusammenhänge heraus. mehr »

Krebsüberlebende nach Infarkt oft untertherapiert

Patienten mit Herzinfarkt, die eine Krebsdiagnose in ihrer Anamnese stehen haben, erhalten seltener eine leitliniengerechte Therapie. Das wirkt sich auch auf die Mortalität aus. mehr »