Ärzte Zeitung online, 16.08.2018

ADHS

Teilnehmer für Studie gesucht

Mütter und Väter von Kindern mit der Diagnose ADHS sind oft erschöpft und nicht selten der Verzweiflung nahe. Der "ADHS-Elterntrainer" ist ein Hilfsangebot für betroffene Eltern. Das Online-Programm bietet ihnen seit 2016 umfassende und kostenlose Unterstützung. Derzeit untersucht eine Forschungsgruppe der Uniklinik Köln die Wirksamkeit des Online-Elterntrainings in der ärztlichen Routineversorgung. Dafür sucht das Team um Professor Manfred Döpfner noch Kinderärzte, die an dieser Studie des Innovationsfonds teilnehmen möchten. Für die Mediziner ist die Studienteilnahme nur mit geringem Mehraufwand verbunden. In der randomisiert-kontrollierten Studie "ADHS-WaSh" vergleichen die Kölner Wissenschaftler drei Angebote. Infos unter www.uk-koeln.de/adhs-wash

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Jeder dritte Brustkrebs im MRT übersehen

MRT-Bilder helfen, Brustkrebs früh aufzuspüren – doch in vielen Fällen gelingt das nicht. Eine niederländische Studie ergab: Jedes dritte Karzinom ist im MRT übersehen worden. mehr »

Elektrostimulation macht Gelähmten Beine

Querschnittgelähmte können mit Krücken wieder gehen – dank einer individuell angepassten epiduralen Stimulation. Allerdings ist die Therapie nicht für jeden geeignet. mehr »

Orthopäde schwört auf Praxismarketing

Einfach nur Basisorthopädie anzubieten, ist nicht Dr. Jörg Thiemes Ding. Um auf seine Spezialitäten aufmerksam zu machen, setzt er auf ein umfassendes Praxismarketing. mehr »