Ärzte Zeitung online, 16.08.2018

ADHS

Teilnehmer für Studie gesucht

Mütter und Väter von Kindern mit der Diagnose ADHS sind oft erschöpft und nicht selten der Verzweiflung nahe. Der "ADHS-Elterntrainer" ist ein Hilfsangebot für betroffene Eltern. Das Online-Programm bietet ihnen seit 2016 umfassende und kostenlose Unterstützung. Derzeit untersucht eine Forschungsgruppe der Uniklinik Köln die Wirksamkeit des Online-Elterntrainings in der ärztlichen Routineversorgung. Dafür sucht das Team um Professor Manfred Döpfner noch Kinderärzte, die an dieser Studie des Innovationsfonds teilnehmen möchten. Für die Mediziner ist die Studienteilnahme nur mit geringem Mehraufwand verbunden. In der randomisiert-kontrollierten Studie "ADHS-WaSh" vergleichen die Kölner Wissenschaftler drei Angebote. Infos unter www.uk-koeln.de/adhs-wash

Topics
Schlagworte
AOK Pro Dialog (543)
ADHS (331)
Krankheiten
ADHS (600)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wann das Smartphone für Kinderaugen gefährlich wird

Kleine Kinder sollten lieber mit Bauklötzen spielen als mit Smartphones, raten Augenärzte. Denn: Wenn die Kleinen häufig und lange auf Bildschirme starren, leiden nicht nur ihre Augen. mehr »

Auf Zungenküsse besser verzichten?

Zungenküsse erhöhen offenbar das Risiko für HPV-Infekte und damit auch für Mund-Rachen-Tumoren. US-Experten haben sich das Krebsrisiko jetzt einmal genauer angesehen. mehr »

Demenz in D-Moll

Mit Demenzpatienten im Konzert? Viele Angehörige scheuen das. Das WDR-Orchester bietet beiden eine ganz besondere Konzertreihe - mit drei verschiedenen Formaten. mehr »