1.  Kurz notiert: Umfassende Informationen für pflegende Angehörige

[12.10.2018] Mit der Broschüre "Engagement für die Pflege" informiert die AOK Nordost über Angebote und Initiativen für pflegende Angehörige und Menschen, die pflegebedürftige Menschen professionell oder ehrenamtlich betreuen. Ein Thema: Die AOK Pflege Akademie.  mehr»

2.  Interview: Familiencoach Depression gibt Angehörigen Kraft

[12.10.2018] Kostenfrei und anonym: Der Familiencoach Depression hilft, den Alltag mit depressiv erkrankten Angehörigen leichter zu bewältigen. Die Freiburger Professorin Elisabeth Schramm erläutert im Interview, wie das funktioniert und wie Angehörige und Erkrankte davon profitieren können.  mehr»

3.  Kurz notiert: Strategie zur Zuckerreduktion gesucht

[12.10.2018] Der Zuckerkonsum in Deutschland liegt deutlich über der Empfehlung der Weltgesundheitsorganisation WHO - mit weitreichenden Folgen für die Gesundheit. Was tun?  mehr»

4.  Depressionen: AOK erweitert Online-Infos für Angehörige

[12.10.2018] Ist ein Familienmitglied depressiv, macht das oft auch den Angehörigen zu schaffen - die AOK bietet Hilfe.  mehr»

5.  Arzneiverordnungs-Report 2018: Potenzial bei Biosimilars nicht ausgeschöpft

[28.09.2018] Niedergelassene Ärzte sind beim Einsatz von Biosimilars nach wie vor zurückhaltend. Dies ist eine Erkenntnis aus dem aktuellen Arzneiverordnungs- Report. Dabei gibt es große regionale Unterschiede.  mehr»

6.  AOK Nordost: Chronischer Kopfschmerz nimmt zu

[14.09.2018] Rund 40.000 AOK Nordost-Versicherte im Alter zwischen 18 und 67 Jahren litten 2016 unter chronischem Kopfschmerz. Das waren 18 Prozent mehr als noch 2010, meldet die Krankenkasse. Die Daten stammen aus einer aktuellen Analyse des Gesundheitswissenschaftlichen Instituts Nordost der AOK Nordost  mehr»

7.  Berliner Gesundheitspreis: Innovative Ideen für mehr Gesundheitswissen gesucht

[14.09.2018] "Gesundheit lässt sich lernen" heißt das Motto des Berliner Gesundheitspreises 2019.  mehr»

8.  Verhütungsmittel: "Pille" Umdenken bei der Verordnung

[14.09.2018] Junge Frauen bekommen heutzutage deutlich weniger risikoreiche Verhütungspillen verordnet als noch vor wenigen Jahren. Allerdings gibt es deutliche regionale Unterschiede, wie eine Analyse der GKV-Verordnungsdaten durch das Wissenschaftliche Institut der AOK (WIdO) zeigt.  mehr»

9.  Neue Versorgungsformen: TeleDoc PLUS ein Modell zum Ausrollen

[30.08.2018] Die telemedizinischen Hausbesuche könnte es künftig auch in Sachsen flächendeckend geben.  mehr»

10.  Delegation geht in die Fläche: Mit dem Tele-Rucksack auf Hausbesuch

[30.08.2018] In dringenden Fällen wird der Hausarzt einfach zugeschaltet: In Thüringen übernehmen speziell ausgebildete MFA telemedizinische Hausbesuche.  mehr»