Ärzte Zeitung, 30.09.2008

KKH bietet Versicherten eine Testmitgliedschaft

HANNOVER (cben). Als erste Ersatzkasse führt die Kaufmännische Krankenkasse (KKH) eine Testmitgliedschaft ein. Die sonst übliche 18-monatige Bindungsfrist entfällt. Das teilt die KKH mit.

Die Regelung gilt für Neukunden ab dem 1. Oktober 2008. Während die Bindungsfrist für neue Mitglieder bei anderen Krankenkassen in der Regel 18 Monate beträgt, können Neukunden der KKH ihre Mitgliedschaft zum Ende des übernächsten Kalendermonats beenden.

"Mit diesem Angebot ermöglichen wir allen Interessenten, unsere Leistungen sowie unseren Service unverbindlich kennen zu lernen", erklärte Ingo Kailuweit, Vorstandsvorsitzender der KKH in Hannover. "Bevor ich mich für ein neues Auto entscheide, mache ich in der Regel ja auch eine Probefahrt." Ist der Versicherte zufrieden, bleibt die Mitgliedschaft bestehen. Ist er nicht überzeugt, kann er zu einer anderen Ersatzkasse wechseln, so die KKH.

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (17627)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Unterwegs mit dem ADAC-Ambulanzjet

Wer auf Auslandsreisen krank wird, der ist froh, wenn schnelle Hilfe naht. Besonders zügig geht das mit einem Ambulanzjet - etwa vom ADAC. mehr »

Ein Besuch auf der Messe "Medicare Taiwan"

Taiwans Medizintechnikunternehmen gelten als Powerhouse - und sie suchen den Schulterschluss mit internationalen Partnern. Die "Medicare Taiwan" ist DER Branchentreff – ein Fachmessebesuch in Taipeh. mehr »

Extra-Vergütung für offene Sprechstunden

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will Ärzte für offene Sprechstunden besser bezahlen. Die zusätzliche Vergütung soll es auch dann geben, wenn Ärzte Termine über die Terminservicestellen annähmen.. mehr »