Ärzte Zeitung online, 20.02.2009

Gesundheitsfonds bringt Techniker Krankenkasse 23 000 Neumitglieder

HAMBURG/LEIPZIG (dpa). Die Techniker Krankenkasse (TK) hat nach eigenen Angaben seit Einführung des Gesundheitsfonds 23 000 neue Mitglieder gewonnen. "Seitdem der Beitragssatz aller Krankenkassen gleich hoch ist, gewinnen wir Mitglieder in Regionen, in denen Konkurrenten einen niedrigeren Beitragssatz hatten", sagte der Vorstandschef Norbert Klusen.

Die neuen Mitglieder seien unzufrieden mit dem Service ihrer bisherigen Kasse gewesen und begründeten den Wechsel damit, dass sie für das Geld auch in der TK sein könnten, so die "Leipziger Volkszeitung" (Freitagsausgabe). Die TK hat bundesweit rund 5 Millionen Mitglieder und 7,2 Millionen Versicherte.

Klusen forderte Änderungen am Gesundheitsfonds. Die Krankenkassen sollten einen unbegrenzt hohen Zusatzbeitrag erheben dürfen. Wer diesen nicht zahlen könne, für den solle der Staat einspringen. Wegen der derzeitigen Deckelung des Zusatzbeitrags auf ein Prozent des beitragspflichtigen Einkommens seien diese Einnahmen auf insgesamt maximal zehn Milliarden Euro begrenzt.

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (16766)
Unternehmen (11057)
Organisationen
TK (2310)
Personen
Norbert Klusen (117)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Mütter stellen früh die Weichen für Babys Gesundheit

Dicke Mutter = dickes Baby: Diese Gleichung geht oft auf - leider. Ernährungs-Experten tauschen sich daher auf einem Kongress über den frühen Einfluss der mütterlichen Ernährung u.a. auf das Diabetesrisiko des Kindes aus und geben Tipps. mehr »

Merkel beansprucht Führung weiter für sich

Drastische Einbußen, aber immer noch vorn: Die Wähler versetzen der Union einen Kinnhaken. Die große Koalition scheint passé. Auch die Umfrageteilnehmer der "Ärzte Zeitung" hatten bereits im Vorfeld eine neue "GroKo" abgelehnt. mehr »

Bei Dauerschmerz leidet auch das Gedächtnis

Wird der Geist träger, geht das zulasten von Lebensqualität und Unabhängigkeit. Eine US-Studie hat den Einfluss anhaltender Schmerzen auf Kognition und Demenzrisiko untersucht. mehr »