Ärzte Zeitung, 23.11.2009

Kassen sollen vorläufige Haushalte aufstellen

BONN (fst). Die gesetzlichen Kassen sollen bei ihrer Haushaltsplanung für 2010 auf Sicht fahren, fordert das Bundesversicherungsamt. Am 13. November hatte das BVA die Kassen informiert, dass es eine "konkrete Festlegung" über einen zusätzlichen Bundeszuschuss noch nicht gebe.

Mittlerweile liegt zwar eine koalitionsinterne Verabredung über zusätzliche Bundesmittel von 3,9 Milliarden Euro für die GKV vor. Doch eine gesetzliche Basis dafür fehlt noch. Bis der Zuschuss gesetzlich geregelt ist, gebe es "grundsätzlich keine Bedenken gegen die vorläufige Haushaltsführung" bei den Kassen, teilt das BVA mit.

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (17448)
Organisationen
BVA (479)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Ausreichend Folsäure schützt Hypertoniker vor Schlaganfall

Bestimmte Hypertoniker sollten auf eine gute Folsäureversorgung achten. Dadurch können sie ihr Schlaganfallrisiko deutlich senken. mehr »

Feinsinnige Geister und Antisemiten

Ein neues Buch beleuchtet die Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin während des Nationalsozialismus. Am Fallbeispiel Emil von Bergmann erkennen Leser, wie zwiegespalten die DGIM-Mitglieder waren. mehr »

Saunieren schützt vor Schlaganfall

Möglicherweise beugt häufiges Saunieren Hirninfarkten vor. In einer finnischen Studie war die Schlaganfallrate bei Saunafans um 60 Prozent reduziert - dafür mussten Saunagänger aber einen Faktor beherzigen. mehr »