Ärzte Zeitung, 13.07.2010
 

BKKen gründen neuen Landesverband

KÖLN (iss). Die Landesverbände Nordrhein-Westfalen und Nord haben sich zum BKK-Landesverband Nordwest zusammengeschlossen. Der Verband vertritt 41 Kassen aus Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein und NRW mit insgesamt vier Millionen Versicherten. Die Fusion bringe eine betriebswirtschaftlich stabile Grundlage und ermögliche die Optimierung einzelner Geschäftsfelder, sagt der Vorstandsvorsitzende Jörg Hoffmann. "Nach außen erhöhen wir unser politisches Gewicht und stärken unsere Position im Vertragsgeschäft zum Beispiel mit Kliniken oder Pharmafirmen."

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (16989)
Organisationen
BKK (2149)
Personen
Jörg Hoffmann (30)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Inhalatives Steroid bei Kindern – Keine falsche Zurückhaltung!

Die Angst vor Frakturen sollte bei asthmakranken Kindern kein Grund gegen die Kortisoninhalation sein. Zurückhaltung könnte sogar den gegenteiligen Effekt haben. mehr »

Ibuprofen plus Paracetamol so effektiv wie Opioide

Es müssen keine Opioide sein: OTC-Analgetika wirken bei Schmerzen in den Gliedmaßen ähnlich gut wie Opioide, so eine US-Studie. mehr »

Steigender Drogenkonsum bereitet Sorgen

Der Cannabiskonsum wird unter Jugendlichen langsam aber stetig populärer. Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung fordert einen massiven Ausbau der Präventionsangebote. mehr »