Ärzte Zeitung, 29.07.2010

Kartellamt will Aufsicht über Krankenkassen

BERLIN (hom). Gesetzliche Krankenkassen sollten nach Ansicht des Chefs des Bundeskartellamts, Andreas Mundt, wie private Unternehmen auch dem Kartellrecht unterworfen werden. Der Gesundheitsmarkt müsse stärker für den Wettbewerb geöffnet werden, sagte Mundt dem in Düsseldorf erscheinenden "Handelsblatt". Kassen wie Versicherte würden von einem wettbewerblich ausgerichteten Gesundheitswesen profitieren. Voraussetzung dafür sei aber eine wirksame Wettbewerbskontrolle. Dies sei Aufgabe des Kartellamts. Derzeit unterliegen die Kassen allein dem Sozialrecht.

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (17070)
[30.07.2010, 08:02:41]
Rainer Schramm 
In den eigenen Reihen kehren ...
Wie effektiv die Wettbewerbskontrolle im Hause von Herrn Mundt funktioniert, sieht jeder an den seit Jahren pünktlich zu jeden Ferien steigenden Benzinpreisen...

Kein Bereich in Deutschland ist so stark reglementiert und kontrolliert wie die GKV.

Nein Herr Mundt, wir brauchen in diesem System weder neue noch andere Kontrolleure, sondern Gestalter mit Fachverstand und Visionen.

 zum Beitrag »

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Neuropathie-Test 2.0 – Handy-Vibration ersetzt Stimmgabel

Es genügt ein Handy mit Vibrationsfunktion: An den Fuß eines Diabetespatienten gehalten, zeigt es Forschern zuverlässig an, ob dieser an einer peripheren Neuropathie leidet. mehr »

Pflegerat fordert 50.000 Stellen für die Krankenhäuser

Was hat die Pflegepolitik bewirkt? Die Meinungen sind gespalten: Gesundheitsminister Gröhe lobt die Erfolge der Koalition in der Pflegepolitik. Der Pflegerat hält dagegen. mehr »

Die Therapiekünste eines Kung-Fu-Meisters

Ein Kampfsportler stößt mit seinem Gesundheitskonzept bei Medizinern auf Interesse. Ein Arzt ist sogar geneigt, von einem Wunder nach der Therapie durch Chu Tan Cuong zu sprechen. mehr »