Ärzte Zeitung online, 10.09.2010

Welche Klinik ist die richtige für Hüft- oder Kniegelenksoperationen?

Welche Klinik ist die richtige für Hüft- oder Kniegelenksoperationen?

NEU-ISENBURG (sab). Auf der Suche nach dem geeigneten Krankenhaus für eine Hüft- oder Kniegelenksoperation erhalten Patienten ab sofort Unterstützung im Internet. Die AOK Baden-Württemberg bietet eine Orientierungshilfe an. Im AOK-Krankenhausnavigator finden Patienten aussagekräftige Behandlungsergebnisse von Kliniken aus der Region. Unter www.weisse-liste.aok-gesundheitsnavi.de sind die Informationen jederzeit abrufbar.

"Die Daten im Krankenhausnavigator tragen dazu bei, dass sich unsere Versicherten schnell und unkompliziert ein Bild der medizinischen Qualität des Wunschkrankenhauses machen können", erläutert Dr. Rolf Hoberg, Vorstandsvorsitzender der AOK Baden-Württemberg den Nutzen des Online-Klinikvergleichs. Der Bedarf sei immens: Allein 2008 mussten sich mehr als 20.000 AOK-Versicherte in Baden-Württemberg einer Operation an Hüft- oder Kniegelenken unterziehen.

Der Klinik-Vergleich schaffe Transparenz und erleichtere so die Entscheidung für oder gegen ein bestimmtes Krankenhaus. Basierend auf der Technologie der Weissen Liste sei der Krankenhaus-Navigator eine zuverlässige Hilfestellung für den Auswahlprozes, so Hoberg.

Zum AOK-Krankenhausnavigator

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (17810)
Organisationen
AOK (7543)
Personen
Rolf Hoberg (184)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Ein Gelähmter kann wieder gehen

Obwohl er querschnittsgelähmt ist, konnte ein Mann wieder einige Schritte gehen - dank der elektrischen Rückenmark-Stimulation. Von Heilung wollen die Ärzte aber nicht sprechen. mehr »

Auf Zungenküsse besser verzichten?

Zungenküsse erhöhen offenbar das Risiko für HPV-Infekte und damit auch für Mund-Rachen-Tumoren. US-Experten haben sich das Krebsrisiko jetzt einmal genauer angesehen. mehr »

Das ist bei einer Datenpanne zu tun

Bei einem Datenleck in der Praxis sind Inhaber nach der Datenschutzgrundverordnung verpflichtet, dies zu melden. Wem und wie, das erläutern Medizinrechtler. mehr »