Ärzte Zeitung, 04.10.2010

AOK Nordwest: Kein Zusatzbeitrag für 2011

KÖLN (iss). Seit dem 1. Oktober ist mit der AOK NordWest eine neue Großkasse aktiv. Die aus dem Zusammenschluss der AOK Westfalen-Lippe und der AOK Schleswig-Holstein entstandene Krankenkasse ist für 2,8 Millionen Versicherte zuständig und verfügt über ein Haushaltsvolumen von 7,5 Milliarden Euro. "Mit der Fusion stärken wir nachhaltig unsere Finanzkraft und verbessern unsere Marktchancen", sagt der neu gewählte Vorstandsvorsitzende Martin Litsch. Wenn die Bundesregierung ihre Reformpläne konsequent umsetze, werde die AOK NordWest 2011 ohne Zusatzbeitrag auskommen, kündigt er an.

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (16819)
Berufspolitik (17883)
Organisationen
AOK (7158)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Tumorpatienten bei Schmerztherapie unterversorgt

Viele Krebskranke erhalten keine adäquate Schmerztherapie. Das hat eine erste Analyse der Online-Befragung "PraxisUmfrage Tumorschmerz" ergeben. mehr »

ADHS-Arznei lindert Apathie bei Alzheimer

Eine Therapie mit Methylphenidat kann die Apathie bei Männern mit leichter Alzheimerdemenz deutlich zurückdrängen. mehr »

Zehn Jahre "jünger" durch Sport

Wer Sport treibt, ist motorisch gesehen im Schnitt zehn Jahre jünger als ein Bewegungsmuffel. mehr »