Ärzte Zeitung, 12.04.2011

Alt-VdAK-Chef Gerdelmann gestorben

BERLIN (eb). Der langjährige Vorstand und Vorstandsvorsitzende des Verbandes der Angestellten-Krankenkassen (VdAK) Dr. Werner Gerdelmann ist am 8. April nach schwerer Krankheit im Alter von 68 Jahren gestorben.

Gerdelmann war über 22 Jahre für die beiden Ersatzkassenverbände VdAK und AEV in leitenden Positionen tätig. Am 1. August 1985 trat er als Leiter der Hauptabteilung "Leistungen, Verträge und stationäre Einrichtungen" in den Dienst der Ersatzkassen und war damit auch ein wichtiger Verhandlungspartner der KBV.

Der gebürtige Bremer war promovierter Diplom-Kaufmann, dessen Arbeit sich durch Pragmatismus auszeichnete.

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (18037)
Organisationen
KBV (7249)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

„Das ist keine Propagandaschlacht der KBV“

Einiges im geplanten TSVG stößt Ärzten sauer auf. Im Interview erläutern die drei KBV-Vorstände, warum sie denken, dass sich Änderungen noch durchsetzen lassen. mehr »

Spahn will bessere Hilfsmittel-Versorgung

Bundesgesundheitsminister Spahn setzt sich für Qualitätsstandards bei Hilfsmitteln ein. Dafür will er am TSVG schrauben. mehr »

Marburger Bund fordert deutliche Arbeitsentlastung

Im Vorfeld der Tarifverhandlungen für die Ärzte an kommunalen Krankenhäusern hat der Marburger Bund seinen Forderungskatalog vorgestellt. mehr »