Ärzte Zeitung online, 04.05.2011

City BKK wird geschlossen

BONN (eb). Die strauchelnde City BKK wird zum 1. Juli geschlossen. Das teilte das Bundesversicherungsamt (BVA) am Mittwoch in Bonn mit.

Die Entscheidung sei unvermeidlich, da die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit nicht mehr auf Dauer gesichert sei, teilte BVA-Präsident Dr. Maximilian Gaßner mit.

Als Ursache für die finanzielle Situation der Kasse nannte Gaßner einen "großen Anteil Versicherter mit weit überdurchschnittlichen Leistungsausgaben". Auch vor der Einführungs des Gesundheitsfonds sei die Kasse deswegen auf finanzielle Unterstützung durch andere Betriebskrankenkassen angewiesen gewesen.

Der BVA-Präsident betonte, dass die Forderungen von Ärzten, Kliniken und Apotheken gesichert seien.

Lesen Sie dazu auch den ausführlichen Bericht:
Pleite der City BKK lässt Betriebskassen bluten

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (16817)
Organisationen
BKK (2125)
BVA (454)
Personen
Maximilian Gaßner (76)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Wenn Einsamkeit krank macht

Ein Alterspsychotherapeut warnt: Ältere Männer sind besonders häufig suizidgefährdet. Einsamkeit ist ein Grund dafür. mehr »

Diabetes-Experten sind besorgt

Schon bald könnten mehr Lebensmittel "schlechten Zucker" enthalten. Für die Industrie wird der Einsatz von Isoglukose profitabler. mehr »

PKV bekennt sich zur Innovationsoffenheit

Wird es mit der neuen GOÄ erschwert, Privatpatienten neue Leistungen anzubieten? Vom PKV-Verband kommt dazu ein klares Dementi. mehr »