Ärzte Zeitung, 06.07.2011

Offenbar grünes Licht für neue Südwestkasse

MAINZ (chb). Die Fusion der AOK Rheinland-Pfalz, der AOK Saarland und der IKK Südwest scheint so gut wie besiegelt.

Es wird erwartet, dass der Verwaltungsrat der IKK am Donnerstag der Fusion zustimmt.

Die Verwaltungsräte der beiden beteiligten Ortskrankenkassen haben den Zusammenschluss nach Angaben des "Handelsblatt" bereits abgesegnet.

Die neue "Gesundheitskasse Südwest" hat dann etwa 1,9 Millionen Versicherte und beschäftigt 4500 Mitarbeiter.

Bereits im vergangenen Jahr war bekannt geworden, dass IKK-Südwest-Chef Frank Spaniol Vorstandsvorsitzender der neuen Kasse werden soll (wir berichteten).

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (18291)
Organisationen
AOK (7749)
IKK (901)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Spermien auf Dope

Vielleicht sollten besser ältere als jüngere Männer kiffen: Cannabis scheint die Fruchtbarkeit zu mindern, aber vor Prostatakrebs zu schützen. mehr »

Mit Mikroben gegen Asthma

Künftige Asthma-Therapien könnten neben Antikörpern auch Mechanismen der körpereigenen Entzündungshemmung nutzen – oder Helicobacter pylori. mehr »

Ein Nigerianer und ein Serbe sichern die Versorgung im Norden

Lunden ist gelungen, woran andere Regionen scheitern: In einer kommunalen Eigeneinrichtung sichern zwei Ärzte ab Mai die Versorgung. mehr »