Ärzte Zeitung online, 01.08.2011

Straub führt jetzt die Barmer GEK

KÖLN (iss). Bei der größten deutschen Kasse hat heute der neue Vorstandsvorsitzende die Arbeit aufgenommen.

Dr. Christoph Straub will die Marktführerschaft der Barmer GEK festigen und sich für eine Stärkung des Solidargedankens in der GKV einsetzen.

Die GKV biete allen Versicherten ein breites Spektrum an Gesundheitsleistungen und sorge für hochwertige medizinische Behandlung und pflegerische Versorgung, sagt der Mediziner.

"Dieses System gilt es, gegen zunehmende Privatisierungstendenzen zu verteidigen und weiterzuentwickeln", sagte der neue Barmer GEK-Chef.

Der Verwaltungsrat der Kasse hatte sich im April darauf verständigt, dass Straub die Nachfolge von Birgit Fischer antreten sollte, nachdem diese ihren Wechsel zum Verband forschender Arzneimittelhersteller bekanntgegeben hatte.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Tumorpatienten bei Schmerztherapie unterversorgt

Viele Krebskranke erhalten keine adäquate Schmerztherapie. Das hat eine erste Analyse der Online-Befragung "PraxisUmfrage Tumorschmerz" ergeben. mehr »

ADHS-Arznei lindert Apathie bei Alzheimer

Eine Therapie mit Methylphenidat kann die Apathie bei Männern mit leichter Alzheimerdemenz deutlich zurückdrängen. mehr »

Zehn Jahre "jünger" durch Sport

Wer Sport treibt, ist motorisch gesehen im Schnitt zehn Jahre jünger als ein Bewegungsmuffel. mehr »