Ärzte Zeitung online, 19.08.2011

BKKen: Krankenstand gestiegen

BERLIN (dpa). Der Krankenstand in Deutschland ist im ersten Halbjahr 2011 erneut gestiegen. Von Januar bis Juni lagen die Fehltage bei 4,4 Prozent im Monatsdurchschnitt - nach 4,1 Prozent im gleichen Vorjahreszeitraum, teilte der BKK-Bundesverband mit.

Danach hält der Trend nun im fünften Jahr hintereinander an. Im gesamten Jahr 2010 fehlten die pflichtversicherten Arbeitnehmer krankheitsbedingt an 14,8 Tagen. Im Jahr 2006 war der Krankenstand mit 12,4 Fehltagen auf den niedrigsten Wert seit 30 Jahren gesunken.

Das erste Halbjahr 2011 war laut BKK-Bundesverband vor allem geprägt durch hohe Fehlzeiten in den ersten drei Monaten: So gab es in dem Zeitraum ein Viertel mehr Atemwegserkrankungen als ein Jahr zuvor, im März waren es sogar 32 Prozent.

Der Verband erfasst nach eigenen Angaben die gesundheitlichen Befunde jedes fünften sozialversicherungspflichtig Beschäftigten in Deutschland.

Häufigste Gründe für das Fernbleiben vom Arbeitsplatz im ersten Halbjahr 2011 waren Muskel- und Skeletterkrankungen - meist Rückenleiden - mit 27 Prozent und Atemwegserkrankungen mit 14 Prozent. Psychische Krankheiten hatten einen Anteil von 12 Prozent - bei weiterhin starker Zunahme.

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (17922)
Organisationen
BKK (2221)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

In Westeuropa sterben Deutsche am frühesten

Deutschland hat unter 22 westeuropäischen Ländern die niedrigste Lebenserwartung. Im weltweiten Vergleich gibt es noch immer drastische Unterschiede - von bis zu 40 Jahren. mehr »

Gemeinsam gegen Antibiotika-Resistenzen

Die Weltantibiotikawoche ist angelaufen: Während die WHO für mehr Zusammenarbeit zwischen Landwirtschaft und Medizin wirbt, versucht ein Projekt von Ärzten und Kassen die Bürger für Resistenzen zu sensibilisieren. mehr »

Herzschutz-Effekt durch Fischöl-Kapseln

Die Supplementierung von Omega-3-Fettsäuren mittels spezieller Fischöl-Kapseln hat in der beim AHA-Kongress präsentierten REDUCE IT-Studie eine erstaunliche Wirkung entfaltet. Zu einem anderen Ergebnis kommt die Studie VITAL. mehr »