Ärzte Zeitung, 19.12.2011

AOKen Rheinland-Pfalz und Saarland fusionieren

MAINZ (chb). Bei den Krankenkassen steht eine weitere Fusion bevor.

Nachdem der kassenartenübergreifende Zusammenschluss zwischen der AOK Rheinland-Pfalz, der AOK Saarland und der IKK Südwest im Sommer gescheitert war, schließen sich jetzt lediglich die beiden Ortskrankenkassen zusammen.

Die Fusion soll zum 1. März 2012 erfolgen. Die neue Kasse wird nach AOK-Angaben dann 880 000 Mitglieder und 1,2 Millionen Versicherte haben. Den Vorstand der neuen Kasse bilden der bisherige Vorstand der AOK Rheinland-Pfalz Walter Bockemühl und Jupp Weismüller.

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (16817)
Organisationen
AOK (7156)
IKK (850)
Personen
Walter Bockemühl (56)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Tumorpatienten bei Schmerztherapie unterversorgt

Viele Krebskranke erhalten keine adäquate Schmerztherapie. Das hat eine erste Analyse der Online-Befragung "PraxisUmfrage Tumorschmerz" ergeben. mehr »

ADHS-Arznei lindert Apathie bei Alzheimer

Eine Therapie mit Methylphenidat kann die Apathie bei Männern mit leichter Alzheimerdemenz deutlich zurückdrängen. mehr »

Zehn Jahre "jünger" durch Sport

Wer Sport treibt, ist motorisch gesehen im Schnitt zehn Jahre jünger als ein Bewegungsmuffel. mehr »