Ärzte Zeitung, 25.02.2012
 

Debeka lässt Chroniker telemedizinisch coachen

KOBLENZ (maw). Der private Krankenversicherer Debeka bietet seinen von Herzinsuffizienz betroffenen Versicherten die Möglichkeit eines telemedizinischen Coachingprogramms an.

Kooperationspartner bei dem von Debeka betitelten Projekt "Herzensangelegenheiten" ist 4sigma, ein Gesundheitsmanagement-Dienstleister aus Oberhaching, der auch im Auftrag von gesetzlichen Kassen das telefonbasierte Coaching von Chronikern übernimmt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Statine mit antibakterieller Wirkung

Die kardiovaskuläre Prävention mit einem Statin schützt möglicherweise auch vor Staphylococcus-aureus-Bakteriämien. Das hat eine dänische Studie ergeben. mehr »

Das steht in der neuen Hausarzt-Leitlinie

Die brandneue S3-Leitlinie Multimorbidität stellt den Patienten als "großes Ganzes" in den Mittelpunkt – und gibt Ärzten eine Gesprächsanleitung an die Hand. mehr »

Jamaika – Paritätische Finanzierung ist vom Tisch

Ein neues Sondierungspapier zeigt: Die potenziellen Jamaika-Partner suchen nach dem kleinsten gemeinsamen Nenner in der Gesundheitspolitik. mehr »