Ärzte Zeitung online, 14.03.2012

Umfrage: Mehrheit will Überschüsse bei Kassen belassen

BERLIN (dpa). Die Mehrheit der Bundesbürger will die Milliarden-Überschüsse der Krankenkassen einer Umfrage zufolge bei den Kassen belassen.

In einer am Mittwoch veröffentlichten Umfrage für das Magazin "Stern" erklärten dies 53 Prozent der Befragten. 43 Prozent plädierten dafür, die Überschüsse den Versicherten zukommen zu lassen.

Der Umfrage zufolge würden es besonders die Anhänger von Union und SPD (je 57 Prozent), der Grünen (60 Prozent) und der Piraten (68 Prozent) lieber sehen, wenn das Geld bei den Kassen bliebe. Auch die Mehrheit der Linken-Wähler (52 Prozent) befürwortet diese Lösung.

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (16748)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Welche Reformen sind dringend notwendig?

Bürgerversicherung, Regressrisiko, GOÄ: Unsere Leser haben abgestimmt, welche Themen in der Gesundheitspolitik die nächste Bundesregierung unbedingt anpacken sollte. mehr »

Patienten sollen für Infos zahlen

Patienten und Angehörige sind bei beratungsintensiven Erkrankungen häufig hilflos. Viele Akteure versuchen, neutrale Angebote im Internet bereitzustellen. Ein Biologe will nun Beteiligte auf einer Plattform zusammenführen. mehr »