Ärzte Zeitung, 14.06.2012

GKV-Spitzenverband setzt auf Kontinuität

BERLIN (eb). Der Vorstand des GKV-Spitzenverbandes ist für eine weitere Amtszeit bestätigt worden. Das teilte der Verband nach einer Sitzung des Verwaltungsrates mit.

Damit führen die Vorsitzende Doris Pfeiffer, ihr Stellvertreter Johann-Magnus von Stackelberg sowie Vorstandsmitglied Gernot Kiefer bis 2019 den Verband.

In der Mitteilung erklärten die beiden Vorsitzenden des Verwaltungsrates, Dr. Volker Hansen und Christian Zahn: "In den ersten Jahren des Verbandes ist es den Vorständen gelungen, einen allseits anerkannten Verband zu formen, der die gemeinsamen Interessen aller 145 gesetzlichen Kranken- und Pflegekassen mit ihren 70 Millionen Versicherten vertritt."

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Dicker Hals = dickes Risiko fürs Herz

Nicht nur ein dicker Bauch spricht Bände – der Halsumfang eignet sich ebenfalls, um das kardiovaskuläre Risiko abzuschätzen. mehr »

Junge Ärzte müssen etwas zur Versorgung auf dem Land beitragen!

Politik und Verbände mühen sich ab, um junge Ärzte für die Versorgung auf dem Land zu begeistern. Blogger Dr. Jonas Hofmann-Eifler sieht die Verantwortung ein Stück weit auch bei sich und seinen Kollegen. mehr »

MDK lehnt Pflegeanträge seltener ab

Kommen die Pflegereformen bei den Versicherten an? Neuen Zahlen zufolge fallen weniger Antragssteller durchs Raster und erhalten somit Leistungen. mehr »