Ärzte Zeitung online, 30.07.2012

IKK gesund plus

Überschuss von 17 Millionen Euro

MAGDEBURG (eb). Die IKK gesund plus meldet für das erste Quartal 2012 einen Überschuss von 17 Millionen Euro.

Wie die Kasse nach einer Verwaltungsratssitzung mitteilte, setzte sich so der Trend aus dem vergangenen Jahr fort. Die Kasse habe in den ersten beiden Quartalen bereits 13.000 Mitglieder hinzugewonnen.

Außerdem seien die Verwaltungsausgaben sehr niedrig, die die Kasse mit 4,55 Prozent angibt. GKV-weit liegt der Schnitt bei 5,26 Prozent.

Als weiteren Erfolg werten die beiden Vorsitzenden, Peter Wadenbach und Hans-Jürgen Müller, dass das Magazin "Fokus Money" die Kasse mit dem Siegel "Beste Finanzkraft" ausgezeichnet habe. Auch in sechs weiteren Kategorien wurde die IKK gesund plus ausgezeichnet.

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (18017)
Organisationen
IKK (890)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wie man trotz Plätzchen den Kilos trotzt

Ein Lebkuchen hier, ein Dominostein da und dann noch die fette Weihnachtsgans. Forscher geben studiengeprüfte Tipps gegen den üblichen Gewichtszuwachs an den Feiertagen. mehr »

Psychotherapeuten werfen der Koalition Diskriminierung vor

15:07Die Psychotherapeuten laufen Sturm gegen das TSVG. Sie fordern gleiche Rechte für ihre Patienten. mehr »

Zwei AOKen geben Zusatzbeitrag preis

Nach und nach geben die Krankenkassen ihren Beitragssatz für 2019 bekannt – nun taten dies die AOK Baden-Württemberg und AOK Nordwest. Es zeichnen sich sinkende Zusatzbeiträge ab, aber nicht bei jeder Kasse. mehr »