Ärzte Zeitung, 24.09.2012

26 Wirkstoffe

AOK macht Rabattverträge startklar

STUTTGART (fst). Die AOK hat in einer weiteren Tranche der bundesweiten Rabattverträge für Arzneimittel 20 von 38 Bietern und Bietergemeinschaften Zuschläge erteilt.

Dabei handele es sich um 26 der 30 ausgeschriebenen Wirkstoffe, teilte Baden-Württembergs AOK-Chef Dr. Christopher Hermann mit. Für vier Wirkstoffe seien keine Angebote abgegeben worden, hieß es.

Die Verträge haben eine Laufzeit von Anfang 2013 bis Ende September 2014. Das Umsatzvolumen der 26 Wirkstoffe im AOK-System wird zuletzt mit 420 Millionen Euro angegeben.

Zu der Tranche gehöre auch der Blutdruck-Senker Metoprolol.Wenn die neue - nunmehr neunte - Tranche startet, werden nach Angaben der AOK für insgesamt 190 Wirkstoffe und Wirkstoffkombinationen Rabattverträge existieren. Diese decken dann "drei Viertel des Generikamarktes ab", berichtete Hermann.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Neue Arzneien zum Schutz vor Brüchen

Osteoporose wird oft übersehen. Der Welt-Osteoporose Tag rückt die Erkrankung ins Bewusstsein. Zum Schutz vor Frakturen werden derzeit neue Substanzen erprobt. mehr »

Vergangenheit, die nicht vergeht

Ramstein, Eschede, Loveparade in Duisburg: Großunglücke lassen bei Opfern und oft auch bei Einsatzkräften seelische Wunden zurück. Psychotraumatologen können den Betroffenen in der Regel gut helfen. mehr »

Politik hat die Bedeutung der Arzneimittelforschung erkannt

Gute Versorgungsideen sind in der Politik willkommen, stellte Gesundheitsminister Jens Spahn bei der Springer Medizin Gala zum Galenus-von-Pergamon-Preis klar. mehr »