Ärzte Zeitung, 02.10.2012

Hamburg

TK mit deutlich mehr Versicherten

HAMBURG (di). Fast 20 Prozent mehr Ausgaben für die medizinische Versorgung meldet die Techniker Krankenkasse Hamburg im Jahr 2011. Zugleich habe die Zahl der Versicherten um 13,6 Prozent zugenommen, hieß es.

Insgesamt gab die Kasse 592 Millionen Euro (plus 18,8 Prozent) für die medizinische Versorgung aus. Größter Kostenblock ist der Kliniksektor mit 186 Millionen Euro, für die ambulante Behandlung bei niedergelassenen Ärzten zahlte die Kasse 120 Millionen Euro.

Die verschriebenen Arzneimittel machten 101 Millionen Euro aus, die Ausgaben für zahnärztliche Leistungen betrugen gut 55 Millionen Euro. Die übrigen Bereiche wie Kuren, Massagen oder Krankentransporte stehen mit rund 128 Millionen in der Bilanz.

Pro Kopf erhielten die bei der TK versicherten Hamburger medizinische Leistungen im Wert von 2022 Euro.

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (17941)
Organisationen
TK (2517)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Mehr Sicherheit vor Arzneimittel-Pfusch

Die aktuellen Arznei-Skandale haben den Gesetzgeber auf den Plan gerufen. Die Kompetenz der Bundesinstitute bei Rückrufen soll gestärkt, der Arzneimittelvertrieb sicherer werden. mehr »

Muster-Weiterbildung in trockenen Tüchern

Der Vorstand der Bundesärztekammer hat einstimmig die Gesamt-Novelle der (Muster-)Weiterbildungsordnung (MWBO) für Ärzte beschlossen und veröffentlicht. mehr »

Zehn Regeln für die Rheuma-Therapie

In der medikamentösen Behandlung von älteren Rheuma-Patienten gilt es für Ärzte, einiges zu beachten. Rheumatologen haben zehn Empfehlungen verfasst. mehr »