Ärzte Zeitung, 25.02.2013
 

Prävention

Schwenninger Kasse startet Stiftung

VILLINGEN-SCHWENNINGEN. Die Schwenninger Krankenkasse hat nach eigenen Angaben die erste Stiftung mit dem Fokus auf Prävention und Gesundheitsförderung gegründet.

Die Stiftung "Die Gesundarbeiter - Zukunftsverantwortung Gesundheit" habe am 21. Februar in Berlin ihre Arbeit aufgenommen, hieß es.

Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) zitiert die Kasse mit den Worten, mit diesem Schritt leiste die Kasse "Pionierarbeit für das erklärte Ziel der Bundesregierung, dass sich die Krankenkassen noch stärker als bisher für den Gesundheitsschutz der Bürger engagieren.

Die Stiftung will als Schwerpunkt Projekte für Kinder und Jugendliche anstoßen und unterstützen. Stiftungsvorstände sind Siegfried Gänsler und Thorsten Bröske, beide Vorstände der Schwenninger Krankenkasse, heißt es weiter. (fst)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Überlebensvorteil bei Übergewicht nur ein Trugschluss?

Übergewicht ist ein kardiovaskulärer Risikofaktor, doch wer schon eine entsprechende Erkrankung hat, lebt länger. Stimmt dieses "Adipositas-Paradox" vielleicht gar nicht? mehr »

Digitalisierung – Ärzte zwischen Hoffnung und Ernüchterung

Viele Ärzte im Krankenhaus verbinden mit der Digitalisierung die Hoffnung auf Arbeitserleichterungen. Zugleich beklagen sie mangelhafte Vorbereitung und Umsetzung, so eine Umfrage. mehr »

Oh, Britannia! Was hat der "Brexismus" aus dir gemacht?

Von wegen Tea Time, Queen und Linksverkehr: Nicht nur der Blick der Briten auf die EU hat sich geändert. Umgekehrt blicken auch Menschen weit außerhalb Europas inzwischen mit Unverständnis auf die Insel. mehr »