Ärzte Zeitung, 01.03.2013

Krankenkassen

Mit Prävention punkten

KÖLN. Mit gesundheitsfördernden Maßnahmen können Kassen bei ihren Versicherten punkten. Das zeigt eine Befragung des Marktforschungsinstituts YouGov unter 1000 Personen.

Gefragt, was für die Bindung an ihre Kasse von Bedeutung ist, nannten 33 Prozent die Gesundheitsförderung. Dann folgten ein breites Angebot an Naturheilverfahren (19 Prozent), interessante Zusatzleistungen und ein attraktives Bonusprogramm (je 16 Prozent).

An Wahltarifen mit Prämien oder Beitragserstattung äußerten nur drei Prozent Interesse, Insgesamt waren 69 Prozent mit ihrer Kasse zufrieden. (iss)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Unterwegs mit dem ADAC-Ambulanzjet

Wer auf Auslandsreisen krank wird, der ist froh, wenn schnelle Hilfe naht. Besonders zügig geht das mit einem Ambulanzjet - etwa vom ADAC. mehr »

Ein Besuch auf der Messe "Medicare Taiwan"

Taiwans Medizintechnikunternehmen gelten als Powerhouse - und sie suchen den Schulterschluss mit internationalen Partnern. Die "Medicare Taiwan" ist DER Branchentreff – ein Fachmessebesuch in Taipeh. mehr »

Extra-Vergütung für offene Sprechstunden

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will Ärzte für offene Sprechstunden besser bezahlen. Die zusätzliche Vergütung soll es auch dann geben, wenn Ärzte Termine über die Terminservicestellen annähmen.. mehr »