Ärzte Zeitung, 02.12.2013
 

GKV-Überschuss

Kassen-Plus von 1,5 Milliarden Euro

NEU-ISENBURG. Trotz anziehender Ausgaben könnten die Krankenkassen auch in diesem Jahr auf einen hohen Überschuss zusteuern. Das meldet die "FAZ".

Nach Angaben der Zeitung sollen bis Ende September die Zuweisungen aus dem Gesundheitsfonds die Ausgaben für Ärzte, Apotheker und Kliniken um knapp 1,5 Milliarden Euro überschritten haben. Das hätten die Kassenverbände dem Bundesgesundheitsministerium gemeldet.

Den größten Überschuss hätten die AOKen mit 800 Millionen Euro erzielt, die Ersatzkassen kämen nach eigenen Angaben auf ein Plus von 200 Millionen Euro.

Aber auch die Ausgaben steigen. So melde der Verband der Ersatzkassen, dass der Anstieg der Ausgaben mit 5,4 Prozent den der Einnahmen (2,4 Prozent) um das Doppelte übertreffe. (eb)

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (16907)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Bariatrische Chirurgie rückt Bluthochdruck zu Leibe

Adipöse Hypertoniker konnten in einer Studie nach bariatrischer Chirurgie ihre antihypertensive Medikation reduzieren. Die Hälfte erreichte sogar eine Remission des Bluthochdrucks. mehr »

Droht uns jetzt eine Staatskrise?

Jamaika gescheitert, politisches Vakuum in Berlin. Am Beispiel der Gesundheitspolitik lässt sich zeigen, warum das noch keine Krise ist. mehr »

Das müssen Ärzte beim Impfen beachten

Allergische Reaktionen sind eine Kontraindikation für eine erneute Anwendung des Impfstoffs. Ist eine weitere Impfung dennoch nötig, sollten Ärzte diese Tipps beherzigen. mehr »