Ärzte Zeitung, 15.01.2014

Versichertenzahlen

TK ist jetzt die größte Kasse

Neuer Platzhirsch in der GKV: Die Techniker Krankenkasse hat nun die meisten Versicherten - und damit die Barmer GEK überholt.

TK ist jetzt die größte Kasse

Die Techniker Krankenkasse ist inzwischen die größte gesetzliche Krankenkasse in Deutschland.

© dpa

BERLIN. Die Techniker Krankenkasse (TK) hat der Barmer GEK den Rang als größte gesetzliche Kasse abgelaufen.

Der neue Marktführer hatte nach einem Zulauf zum Jahresbeginn 8,68 Millionen Versicherte, die Barmer GEK nach Abgängen noch rund 8,64 Millionen.

Die beiden Kassen bestätigten der Nachrichtenagentur dpa einen entsprechenden Bericht des Branchenmediums "Dienst für Gesellschaftspolitik".

Vor einem Jahr verzeichnete die lange unangefochtene Barmer GEK noch rund 7000 Versicherte mehr. Allerdings hat sie weiter mehr zahlende Mitglieder als die TK.

TK wuchs aus eigener Kraft

Nach jahrelangem kräftigen Zuwachs war lange erwartet worden, dass die TK die Barmer GEK bei den Versicherten übertrumpft. Während andere Kassen tendenziell eher durch Fusionen größer wurden, wuchs die TK aus eigener Kraft.

Derzeit gibt es 132 gesetzliche Krankenkassen. Ihre Zahl hat sich in den vergangenen Jahren durch Zusammenschlüsse stark reduziert.

Die TK wertete die Zahlen als Zeichen des Zuspruchs, man sei Dienstleister mit erweitertem Leistungsportfolio. Barmer GEK-Sprecher Athanasios Drougias sagte dem dfg: "Die meisten Versicherten zu haben ist schön, aber nicht wettbewerbsentscheidend." Bester Service und innovative Leistungen seien entscheidend. (dpa)

Lesen Sie dazu auch den Kommentar:
Geld macht sexy

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (18023)
Organisationen
TK (2538)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Was Patienten ihrem Arzt verschweigen

Als Arzt muss man damit rechnen, dass Patienten nicht alle gesundheitsrelevanten Infos offenlegen. Wann und warum sie diese verheimlichen, haben Psychologen analysiert. mehr »

Möglicher Prognosemarker entdeckt

Forscher haben einen Biomarker entdeckt, der bei Prostatakrebs-Patienten früh auf einen aggressiven Verlauf hinweisen könnte – und ein Computermodell entwickelt, das bei der Vorhersage hilft, wie sich der Tumor entwickelt. mehr »

Gewichtheben enttarnt Koronaranomalie

Krafttraining zur KHK-Prävention: Das funktionierte bei einem jungen Gewichtheber – allerdings auf unvorhergesehene Weise. mehr »