Ärzte Zeitung App, 29.09.2014

Geplant

BKK Victoria-D.A.S. und BIG direkt wollen fusionieren

DORTMUND/DÜSSELDORF. Eine kassenartenübergreifende Fusion planen die Innungskasse BIG direkt gesund und die BKK Victoria-D.A.S.

Die Verwaltungsräte haben das Zusammengehen für Anfang 2015 beschlossen, die Genehmigung durch die Aufsichtsbehörden steht noch aus.

Beide Kassen hätten vergleichbare Versichertenstrukturen und ergänzten sich gut, teilten die beiden Vorstände Sigrid Rick (BKK) und Peter Kaetsch (BIG) mit.

Die von der Bundesinnung der Hörgeräteakustiker im Jahr 1996 gegründete Innungskasse hat bisher rund 385.000 Versicherte, die BKK rund 21.000.

Mit 406.000 Versicherten werde man im Ranking der Kassen Platz 29 einnehmen. Die Standorte der Kassen sollen erhalten bleiben, Rechtssitz wird Berlin werden. (fst)

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (18108)
Organisationen
BKK (2233)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Stärkung der Organspende – Sogar Grüne loben Spahn

Klare Verantwortlichkeiten, bessere Refinanzierung: Der Bundestag bewertet das geplante neue Organspende-Gesetz positiv. Doch die Grundsatzdebatte kommt erst noch. mehr »

Deutsche ernähren sich schlecht

Tödliche Infarkte und Schlaganfälle durch schlechte Ernährung: Deutschland nimmt hier unter den Ländern mit westlichem Lebensstil einen traurigen Spitzenplatz ein. mehr »

Fallwert steigt um 2,6 Prozent

Die Entwicklung der Arzthonorare tendiert in der GKV-Regelversorgung weiter nach oben – jedenfalls laut den jüngst verfügbaren Zahlen. mehr »