Ärzte Zeitung, 08.10.2015

Berlin

Ersatzkassen wachsen am stärksten

BERLIN. Von allen Krankenkassenarten wachsen in Berlin die Ersatzkassen nach eigenen Angaben am stärksten. Sie gewannen 2,71 Prozent Mitglieder hinzu und zählen nach der aktuellen amtlichen Statistik nun 1,224 Millionen Mitglieder und 1,562 Millionen Versicherte.

Zum vierten Mal in Folge stellen sie damit den Marktführer unter den Kassen mit einem Marktanteil von rund 53 Prozent.

"Der Mitgliederzuwachs macht deutlich, dass die Berliner Bevölkerung die service- und qualitätsorientierte Betreuung der Ersatzkassen schätzt. Diesen guten Ruf wollen und werden sich die Ersatzkassen auch weiterhin täglich aufs Neue verdienen", so vdek-Regionalchef Michael Domrös. (ami)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Welcher Grippeimpfstoff ist für Senioren am besten?

Für ältere Menschen gelten spezielle Impf-Anforderungen, so die Deutsche Gesellschaft für Geriatrie. Sie hat daher Tipps für Hausärzte zusammengestellt. mehr »

Pflegerat fordert 50.000 Stellen für die Krankenhäuser

Was hat die Pflegepolitik bewirkt? Die Meinungen sind gespalten: Gesundheitsminister Gröhe lobt die Erfolge der Koalition in der Pflegepolitik. Der Pflegerat hält dagegen. mehr »

Keine Bürgerversicherung, aber viele Wünsche

Beim Neujahrsempfang der Deutschen Ärzteschaft zeigte man sich erleichtert, dass die Bürgerversicherung vorerst vom Tisch ist. Reformbedarf gebe es aber. mehr »