Ärzte Zeitung, 18.03.2016

Jens Martin Hoyer

Neuer Vize im AOK-Bundesverband

BERLIN. Der AOK-Bundesverband hat seinen Geschäftsführenden Vorstand komplettiert: Der Aufsichtsrat wählte am Donnerstag Jens Martin Hoyer (48) zum neuen Stellvertreter von Martin Litsch.

Hoyer wird als Volkswirt vor allem für die Bereiche Finanzen und Controlling zuständig sein.

Er ist im AOK-Bundesverband kein Neuling: Hoyer war von 1999 bis 2002 für den Bereich Krankenhausverhandlung zuständig, danach für Disease-Management-Programme.

Ab 2002 betreute Hoyer diverse Fusions- und Konsolidierungsprozesse im AOK-System, bevor er 2008 zur Techniker Kasse wechselte.

Im Juli 2015 war das damalige Führungsduo des Bundesverbands, Jürgen Graalmann und Uwe Deh, nach einem Streit zurückgetreten. (fst)

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (16817)
Organisationen
AOK (7156)
Personen
Uwe Deh (122)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Wenn Einsamkeit krank macht

Ein Alterspsychotherapeut warnt: Ältere Männer sind besonders häufig suizidgefährdet. Einsamkeit ist ein Grund dafür. mehr »

Diabetes-Experten sind besorgt

Schon bald könnten mehr Lebensmittel "schlechten Zucker" enthalten. Für die Industrie wird der Einsatz von Isoglukose profitabler. mehr »

PKV bekennt sich zur Innovationsoffenheit

Wird es mit der neuen GOÄ erschwert, Privatpatienten neue Leistungen anzubieten? Vom PKV-Verband kommt dazu ein klares Dementi. mehr »