Ärzte Zeitung, 23.05.2016

17. AOK-Ausschreibung

30 Firmen erhalten Zuschläge

STUTTGART. Die AOK hat ihre 17. Rabattausschreibung mit Zuschlägen an 30 Partnerfirmen über die Bühne gebracht.

Die Verträge starten am 1. Oktober dieses Jahres, sie lösen die Kontrakte der 8. Tranche ab.

Zu besonders umsatzstarken Wirkstoffen der aktuellen Runde zählen Metformin und Metoprolol.

"Insgesamt deckt die neue Tranche Arzneimittel mit einem AOK-Umsatzvolumen von rund einer Milliarde Euro ab", teilte die bei Rabattausschreibungen federführende AOK Baden-Württemberg mit.

Die meisten Verträge seien exklusiv mit nur einem Partner geschlossen worden.

Für lediglich vier Wirkstoffe - die beiden oben genannten sowie Candesartan und Rasagilin - wurden drei Partner ausgewählt. (cw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Die häufigsten Fehler bei der Opioid-Therapie

Nehmen Patienten Opioide ein, müssen sie einiges beachten. Manches Missverständnis und mancher Einnahmefehler können Ärzte mit zwei Sätzen der Erklärung ausräumen. mehr »

Spahn im Dialog mit den Ärzten

Seit Monaten wird heiß ums Terminservice- und Versorgungsgesetz diskutiert. Heute stellt sich nun Jens Spahn direkt den Fragen der Ärzteschaft zu TSVG, Sprechstunden und Co. Wir sind live für Sie dabei. mehr »

Spahn bleibt bei Sprechstundenzeiten hart

Das Termineservicegesetz wird nachgebessert werden, aber nicht bei den Sprechstundenzeiten. Das stellt Jens Spahn beim Neujahrsempfang des Hausärzteverbands klar. mehr »