Ärzte Zeitung online, 03.03.2017

Klinikinvestitionen

"Bund soll sich an Kosten beteiligen!"

OFFENBACH. Der Bund soll sich an den Investitionskosten der Krankenhäuser beteiligen. Das fordert DAK-Chef Andreas Storm. Die Unterschiede, in denen die einzelnen Bundesländer ihrer Verpflichtung nachkommen würden, die Investitionskosten zu tragen, seien einfach zu groß, sagte der ehemalige saarländische Gesundheitsminister beim Zukunftskongress Gesundheit in Offenbach.

Sollte der Bund in die Finanzierung einsteigen, würde er auch ein Mitspracherecht bei der Krankenhausplanung einfordern, ist der Gesundheitssachverständige Professor Eberhard Wille überzeugt.

Storm machte sich auch für Portalpraxen an Krankenhäusern stark, um die Zahl der Notfälle in den Notfallambulanzen in den Krankenhäsuern deutlich zu senken.

Die große Koalition fordert Storm auf, sich noch in dieser Legislaturperiode auf den Einstieg in die generalistische Pflegeausbildung zu einigen: "Der Einstieg in die Generalistik muss kommen, ein Scheitern können wir uns nicht leisten." (chb)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Bekommen Kinder O-Beine durch Sport?

Zu O-Beinen neigen offenbar viele Kinder, die bestimmte Sportarten betreiben. Dabei wirkt die einseitige Druckbelastung im Knie als Wachstumsbremse, vermuten Forscher. mehr »

Neue Leitlinie zum Kopfschmerz durch Schmerzmittel-Übergebrauch

Schmerzmittel können vorbestehende Kopfschmerzen verstärken und chronifizieren - wenn man sie zu oft, zu lange oder zu hoch dosiert einnimmt. Eine neue Leitlinie zeigt auf, wie Ärzte solchen Patienten helfen können. mehr »

Nicht nur zu viel LDL-C ist schädlich

Atherosklerose entsteht offenbar nicht nur, wenn zu viel LDL-Cholesterin im Blut zirkuliert. Der Aufbau der Partikel scheint ebenfalls eine wichtige Rolle zu spielen – und hier lässt sich therapeutisch eingreifen, wie Wissenschaftler zeigen. mehr »