Ärzte Zeitung online, 26.09.2017

Krankenkassen

AOK Nordwest schließt 49 Kundencenter

KÖLN. Die AOK Nordwest reduziert die Zahl ihrer Kundencenter in WestfalenLippe. Künftig sollen die 2,1 Millionen Versicherten dort in über 67 Zentren betreut werden, 49 werden geschlossen. Gerade an kleineren Standorten sei die Inanspruchnahme der persönlichen Kundenberatung zurückgegangen, teilte die Kasse mit. Die betroffenen Mitarbeiter sollen auf andere Standorte verteilt werden. Die AOK Nordwest will die digitalen Services ausbauen, die Beratungsqualität verbessern und den Mitarbeitern mehr fallabschließende Entscheidungskompetenzen geben. "Mit unserer neuen Organisationsstruktur werden wir künftig noch flexibler sein und schneller auf neue Trends reagieren", sagte Vorstandschef Tom Ackermann. (iss)

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (17542)
Nordrhein (747)
Organisationen
AOK (7443)
Personen
Tom Ackermann (23)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Fehldiagnose lässt "Thrombophilie"-Patientin zittern

Bei einer Frau mit Venenthrombose wurde eine Thrombophilie-Diagnostik vorgenommen. Der Verdacht erhärtete sich und bescherte ihr angstvolle Wochen. mehr »

Schärfe und Säure kurbeln das Immunsystem an

Was wir essen, beeinflusst maßgeblich, wie gut die Immunabwehr im Speichel funktioniert. Das haben Münchener Forscher untersucht. mehr »

Was tun gegen sexuelle Belästigung?

Anzügliche Bemerkungen, obszöne Witze, schlüpfrige Mails bis hin zu Berührungen: Sexuelle Aufdringlichkeit gehört auch in Praxen und Kliniken manchmal zum Alltag. Statt die Belästigungen zu ignorieren, sollten sich Betroffene wehren - dazu gibt es mehrere Möglichkeiten. mehr »