Ärzte Zeitung online, 17.10.2017
 

Berlin

Azubis sind häufiger psychisch krank

BERLIN. Berliner Azubis waren im vergangenen Jahr fast doppelt so viele Tage wegen psychischer Erkrankungen krankgeschrieben wie im Jahr 2000. Laut dem TK-Gesundheitsreport 2017 lag die Zahl der psychisch bedingten Fehltage von Berliner Azubis 2016 mit 1,7 Tagen deutlich über dem Bundesdurchschnitt von 1,3 Tagen. "Dieser Entwicklung setzen wir mit unserem Betrieblichen Gesundheitsmanagement etwas entgegen", sagt Susanne Hertzer, TK-Chefin in Berlin. Die psychische Gesundheit der Mitarbeiter nehme dabei einen immer wichtigeren Platz ein. Insgesamt gab es in Berlin durchschnittlich 2,5 Krankschreibungen pro Azubi und insgesamt 14 attestierte Fehltage (Bundesdurchschnitt: 11,5 Tage). (ami)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Progesteron-Gel kann Frühgeburt vermeiden

Sinkt der Progesteronspiegel in der Schwangerschaft zu früh, verursacht das wohl eine vorzeitige Wehentätigkeit und Geburt.Einige Frauen schützt eine vaginale Hormonapplikation davor. mehr »

Statine mit antibakterieller Wirkung

Die kardiovaskuläre Prävention mit einem Statin schützt möglicherweise auch vor Staphylococcus-aureus-Bakteriämien. Das hat eine dänische Studie ergeben. mehr »

Das steht in der neuen Hausarzt-Leitlinie Multimorbidität

Die brandneue S3-Leitlinie Multimorbidität stellt den Patienten als "großes Ganzes" in den Mittelpunkt – und gibt Ärzten eine Gesprächsanleitung an die Hand. mehr »