Ärzte Zeitung online, 12.12.2017

Baden-Württemberg

Birgitt Bender soll Vertretung des vdek leiten

STUTTGART. Birgitt Bender, ehemalige Gesundheitspolitikerin bei den Grünen, soll die Landesvertretung des Ersatzkassenverbands vdek in Baden-Württemberg leiten. Diese Personalie bestätigte Frank Winkler, Vize-Chef der Landesvertretung, der "Ärzte Zeitung". Bender war zuletzt gesundheitspolitische Sprecherin der grünen Bundestagsfraktion. Bei der Bundestagswahl 2013 reichte Platz 11 auf der Landesliste aber nicht für den Wiedereinzug in den Bundestag.

Bender werde im Januar oder Februar ihr neues Amt antreten, hießt es im vdek. Die Juristin folgt Walter Scheller nach, der im Sommer dieses Jahres aus gesundheitlichen Gründen ausgeschieden ist. Über Jahre hinweg war Bender im Südwesten politisch aktiv. 13 Jahre gehörte die gebürtige Rheinländerin dem baden-württembergischen Landtag an, unter anderem als Fraktionschefin der Grünen. 2002 zog sie dann in den Bundestag ein.

Die Ersatzkassen verzeichnen im Südwesten mehr als drei Millionen Versicherte. (fst)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Morphin bei Herzinfarkt – unverzichtbar aber umstritten

Morphin bei Herzinfarkt-Patienten: Die Sicherheit des Schmerzmittels hat sich in einer aktuellen Studie bewährt. Zweifel über ein mögliches Risiko bleiben aber vorerst. mehr »

Zu viele Hausbesuche = Regress!

Zwei hessische Landärzte wurden in Regress genommen, weil sie deutlich mehr Hausbesuche als ihre Kollegen absolviert haben. Über 50.000 Euro sollen sie zurückzahlen. Die Ärzte verstehen die Welt nicht mehr - und wehren sich. mehr »

Tot oder nicht tot – das ist hier die Frage

Särge mit Ausgängen und Glöckchen um die Arme: Schon seit Jahrhunderten ziehen Wissenschaftler die Eindeutigkeit des Todes in Zweifel. Eine neue Ausstellung in Berlin zeigt Exponate, die dem Scheintod ein Schnippchen schlagen sollten. mehr »